Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mann „psychisch abnormal“

Nach Festnahme: 27-Jähriger bedroht Polizisten mit Tod

Ein junger Mann hat Polizisten nach seiner Festnahme mit dem Tod bedroht. Zuvor hatte der offenbar unter Drogeneinfluss stehende 27-Jährige Passanten beleidigt.

Hof - Ein junger Mann, der mutmaßlich unter Drogeneinfluss stand, hat am Freitag in Hof Polizeibeamte beleidigt und mit dem Tod bedroht. Der 27-Jährige sei zunächst gegenüber Passanten ausfällig geworden, teilte die Polizei in Hof mit. Als die hinzugerufenen Polizisten auf den Mann stießen, habe sich dieser aggressiv und „psychisch abnormal“ verhalten. Die Beamten fesselten ihn und brachten ihn zur Dienststelle. Dabei versuchte der 27-Jährige nach den Beamten zu treten, beleidigte sie und drohte damit, sie umzubringen. Dem jungen Mann droht nun eine Anklage wegen Bedrohung, Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte.

Lesen Sie auch: Terrorverdacht: Syrer (28) am Frankfurter Flughafen festgenommen

dpa

Rubriklistenbild: © picture-alliance / dpa

Kommentare