+++ Eilmeldung +++

DNA-Spuren liefern Mann aus

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

Frau vergewaltigt, gequält, lebendig verscharrt: Täter 30 Jahre später gefasst

33-Jähriger in Haft

Mann rastet aus: Messer-Attacke im Salingarten 

Rosenheim - Ein 33-Jähriger rastete am Freitagabend völlig aus - mitten im Salingarten zückte er ein Messer und verletzte einen Mann. Ein Großaufgebot der Polizei rückte an:

Einen massiven Polizeieinsatz verursachte ein 33-jähriger Randalierer am Freitagabend im Salingarten. Er verletzte einen 45-Jährigen mit einem Messer an der Hand und flüchtete. Der Tatverdächtige konnte im Rahmen der sofort eingeleiteten Fahndung kurz darauf im Stadtgebiet festgenommen werden. Gegen den 33-Jährigen aus Unterhaching bei München wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Haftbefehl wegen Verdacht der gefährlichen Körperverletzung erlassen. Er befindet sich seit Samstag in Untersuchungshaft.

Am Freitagabend, 3. Juli, gegen 21 Uhr, meldeten Passanten über Notruf, dass ein Mann im Salingarten völlig ausraste und herumschrie. Zahlreiche Polizeistreifen fuhren daraufhin zum Stadtpark. Dort trafen sie auf den 45–jährigen Geschädigten, der vom Randalierer nach einem Handgemenge mit einem Klappmesser an der linken Hand verletzt worden war. Der Verletzte wurde vor Ort medizinisch erstversorgt und im Krankenhaus ambulant behandelt. 

Der Flüchtende konnte wenig später durch eine von der Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums koordinierten Fahndung, bei der auch Kräfte der Bereitschaftspolizei und eine Diensthundeführerin unterstützend tätig waren, im Stadtgebiet gestellt und festgenommen werden. Die Tatwaffe, ein Taschenmesser, wurde bei ihm vorgefunden und sichergestellt. Über die Beweggründe seines Verhaltens liegen derzeit keine Erkenntnisse vor.

Die Kriminalpolizei Rosenheim hat die Ermittlungen übernommen. Die Staatsanwaltschaft stellte Haftantrag gegen den Tatverdächtigen. Der zuständige Ermittlungsrichter erließ am Samstag, 4. Juli, Haftbefehl wegen Verdachts der gefährlichen Körperverletzung gegen den 33-Jährigen. Er wurde in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Zur Klärung des genauen Tatablaufs bittet die Kripo Rosenheim um Zeugenhinweise. Personen, die den Vorfall im Salingarten am Freitagabend beobachtet haben, werden gebeten, sich unter der Tel. 08031/200-0 mit der Kripo in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser