Mann taucht mit Gewehr im Krankenhaus auf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Agatharied - In der Nacht auf Donnerstag ist im Krankenhaus Agatharied ein 57-jähriger Mann mit einem Gewehr aufgetaucht. Ein mutiger Arzt verhindert Schlimmeres.

Der 57-Jährige erklärte der diensthabenden Schwester in der Nothilfe jemanden besuchen zu wollen, teilte die Polizei mit.

Während des Gesprächs in der Notaufnahme erkannte ein anwesender Arzt, dass der Mann aus dem Landkreis Miesbach ein Jagdgewehr, eingewickelt in einem Schlafsack, bei sich führte. Über Notruf verständigten Angehörige des Klinikpersonals, das diesen ungewöhnlichen Besucher mit dem Gewehr ebenfalls bemerkt hatte, die Polizei. Geistesgegenwärtig konnte der Arzt dem ungewöhnlichen Besucher die Waffe entwinden und ihn zusammen mit dem Klinikpersonal bis zum Eintreffen der Polizei festhalten. Die unmittelbar darauf eintreffende Streifenbesatzung der Polizeiinspektion Miesbach nahm den Mann fest und verbrachte ihn zur Wache. Die Waffe, offensichtlich ein Jagdgewehr und Munition, wurden sichergestellt.

Hinsichtlich der Hintergründe des Sachverhaltes und über die Herkunft der Waffe werden Ermittlungen seitens der Staatsanwaltschaft München II und der Kripo Miesbach geführt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser