Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfassbar: Unbekannte wollten Garten fluten!

Maitenbeth - Wo gibt´s denn sowas! Ein Unbekannter riss absichtlich Wasserrohre auseinander, um den Garten einer Familie zu fluten. Diese hatte Glück im Unglück:

Zum Glück hatten die Bewohner eines Einfamilienhauses in der Eichenstraße in Maitenbeth vor dem Antritt ihrer Urlaubsreise den Gartenwasserzulauf abgedreht, da ein noch unbekannter Täter während ihrer Abwesenheit die nur zusammengepressten Wasserrohre an zwei Stellen absichtlich auseinandergerissen hat, um den Hausbesitzern dadurch Schaden zuzufügen.

Dadurch entstand an der Wasserleitung ein Sachschaden in Höhe von schätzungsweise 100 Euro. Vermutlich dürfte es sich bei der Tat um einen Akt der Feindseligkeit handeln. Die Hausbesitzer haben die Sache nun bei der Haager Polizei zur Anzeige gebracht.

Pressemeldung Polizeistation Haag in Oberbayern

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare