Sattelzug kippt auf Auto: 65-Jähriger tot

Neuötting - Auf der Neuöttinger Zufahrt zur Bundesstraße 12 hat sich am Freitagmittag ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Ein 65-jähriger Autofahrer kam dabei ums Leben. **Video**

Laut Polizei fuhr ein 31-jähriger Lkw-Fahrer aus Schönebeck mit seinem Sattelzug gegen 13 Uhr auf der Staatsstraße 2107 von Burgkirchen in Richtung B12. Auf der Zufahrt zur Bundesstraße kippte der mit 24 Tonnen Granulat beladene Siloauflieger um und fiel direkt auf einen entgegenkommenden Mercedes. Der Sattelzug rutschte anschließend noch über eine Böschung, der Mercedes kam erst nach etwa 100 Metern zum Stehen.

Tödlicher Unfall B12

Für den 65-jährigen Mercedes-Fahrer aus Waiblingen kam jede Hilfe zu spät. Er war auf der Stelle tot. Seine 59-jährige Beifahrerin wurde mit mittelschweren Verletzungen in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 31-jährige Lkw-Fahrer und sein 28-jähriger Beifahrer kamen mit leichteren Verletzungen davon.

Mögliche Unfallurache ist laut Polizei nicht angepasste Geschwindigkeit. Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete ein Gutachten zum Unfallhergang an. Die beteiligten Fahrzeuge wurden für eine technische Überprüfung sichergestellt.

Zur Bergung des Silo-Lkw war schweres Gerät notwendig. Es kam mehrere Stunden zu Verkehrsbehinderungen.

Der geschätzte Sachschaden liegt bei insgesamt rund 150.000 Euro.

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser