Tiergarten Nürnberg

Junge Schneeleoparden dürfen in Außengehege

+
Die jungen Schneeleoparden Istar und Jata erkunden ihr Außengehe im Nürnberger Tiergarten.

Nürnberg - Süß! Die zwei Schneeleoparden-Babys aus dem Nürnberger Tiergarten durften sich am Mittwoch zum ersten Mal durch das Außengehege bewegen - aber nicht ohne Aufsicht.

Noch sind die jungen Schneeleoparden-Weibchen etwas schüchtern und flauschig, doch das wird sich schnell ändern. Am Mittwoch stellte der Tiergarten Nürnberg seinen jüngsten Nachwuchs vor. Die Schwestern „Istar“ und „Jata“, die bereits Ende April zur Welt kamen, bringen mittlerweile sechs Kilogramm auf die Waage. Die seltenen Raubkatzen durften am Morgen ernstmals durch das Außengehege streifen - natürlich unter der strengen Aufsicht von Mutter „Pia“ und Vater „Indra“. Die Großkatzen sind vom Aussterben bedroht.

Niedliche Raubkatzen: Junge Schneeleoparden im Außengehege

Schneeleoparden erstmals im Außengehege

Erwachsene Schneeleoparden haben ein hellgraues Fell mit schwarzen Flecken und sind eher Einzelgänger. Ursprünglich stammen sie nach Angaben des Tierparks aus dem zentralasiatischen Hochgebirge und durchstreifen Höhen von 1000 bis 5500 Metern. Geschätzte 3500 bis 7500 Tiere leben noch in freier Wildbahn.

dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser