Kajak-Fahrer (22) in Traun ertrunken

Siegsdorf - In der Traun hat sich am Samstagabend ein schweres Unglück ereignet. Ein 22-jähriger Kajak-Fahrer aus Traunstein kam in eine Wasserwalze und ertrank. **Polizeimeldung**

Auf Anfrage von OVB24 bestätigte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd, dass am Samstagabend zwei junge Kajak-Fahrer aus Traunstein (22 und 23 Jahre) auf der Traun unterwegs waren. Beiden jungen Sportler gerieten in eine Wasserwalze, wobei der hüngere unterging und ertrank.

Um 21 Uhr ging die Alarmierung bei der Polizei ein. Sofort machten sich die Rettungskräfte an die Unglücksstelle im Bereich Siegsdorf. Notärzt versuchten noch den jungen Mann, der etwa 20 Meter unterhalb der Unglücksstelle von der Wasserwalze wieder ausgespuckt wurde, zu reanimieren - vergeblich: Der junge Mann verstarb noch an der Unglücksstelle.

Erst am Sonntag gegen 10.15 Uhr wurde das Kajak des jungen Mannes von der DLRG Traunstein gefunden.

Der Pressebericht der Polizei folgt.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser