Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wurde er provoziert?

Nikolaus lässt Fäuste fliegen: Brutale Schlägerei in Landshut

Orkantief Xaver
+
Am Nikolauskostüm entzündete sich der Streit wohl nicht. (Symbolfoto)

In Landshut hat ein als Nikolaus verkleideter Mann vor einem Wirtshaus einen Mann zu Boden geprügelt. Dann trat er weiter auf ihn ein. Jetzt steht er vor Gericht.

Landshut - Mit Faustschlägen und Fußtritten hat ein junger Mann an Fasching in Landshut einen Kontrahenten schwer verletzt. Deswegen muss sich der heute 22-Jährige ab Dienstag, 9 Uhr, vor dem Landgericht Landshut wegen versuchtem Mord verantworten. 

Lesen Sie auch: Nächtlicher Großeinsatz: Mann in Klinik geflogen - Spurensicherung vor Ort

Nach Überzeugung der Staatsanwaltschaft hatte er nach einem Straßenumzug als Nikolaus verkleidet in einem Wirtshaus gefeiert, wo er von seinem späteren Gegner geschlagen und getreten wurde. Vor dem Wirtshaus soll der Angeklagte auf seinen Kontrahenten losgegangen sein, woraufhin sich eine Schlägerei entwickelte. Dabei ging der Kontrahent zu Boden. Der Angeklagte trat und schlug auf ihn ein. Das Opfer erlitt unter anderem mehrere Knochenbrüche.

Ebenfalls interessant: Mehrere Groß-Schlägereien: Jugendliche prügeln sich in Herrsching

dpa

Kommentare