Raub in Österreich, Festnahmen in Bayern

Landkreis - Ermittlungserfolg: Ende August wurde ein Pensionisten Ehepaar in Österreich im eigenen Haus überfallen. Die Täter konnten jetzt in Mühldorf und Altötting verhaftet werden.

Nach einem im oberösterreichischen Innviertel im vergangenen August begangenen Raubüberfall mit Waffen auf ein Pensionisten-Ehepaar, konnte die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Mittwoch, den 18. Dezember, drei Tatverdächtige in den Landkreisen Mühldorf und Altötting festnehmen. In enger länderübergreifender Zusammenarbeit werden die Ermittlungen weiter geführt.

Zwei Unbekannte hatten das Pensionisten-Ehepaar am 31. August, gegen 0.15 Uhr, im eigenen Haus überfallen. Die vermummten Täter waren in das Gebäude im grenznahen Innviertel eingedrungen, hatten die Eheleute mit Waffen bedroht und sie gezwungen, einen Tresor zu öffnen. Mit der Beute, einem Bargeldbetrag in fünfstelliger Höhe, flüchteten die Täter im Anschluss.

Die Kriminalpolizei auf österreichischer Seite nahm sofort die Ermittlungen auf und erlangte bei den Nachforschungen Hinweise auf einen Tatverdächtigen im Raum Altötting. Von da an wurde die Aufklärung des Raubüberfalls in enger Zusammenarbeit mit der Kripo Mühldorf betrieben. Diese umfangreichen und langwierigen Maßnahmen führten zur Erkenntnis, dass offenbar drei Männer, der Älteste ist 61 Jahre alt, für die Tat selbst und die Vorbereitung verantwortlich sein dürften. Letztendlich konnten durch die Ermittler in grenzüberschreitender Zusammenarbeit genügend Beweise zusammengetragen werden, um eine Durchsuchung und die Festnahme der Personen zu rechtfertigen.

Diesen Mittwoch war es dann soweit. Die Staatsanwaltschaft Traunstein hatte bei Gericht Durchsuchungsbeschlüsse beantragt und derart ausgestattet, konnten die Wohnungen nach Beweismittel durchsucht und die Tatverdächtigen festgenommen werden. Bei den Durchsuchungen gelang es den Beamten dann auch, Beweismittel, die mit der Tat in Verbindung zu bringen sind, sicherzustellen.

Die drei dringend tatverdächtigen Männer wurden auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein am Donnerstag und Freitag dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ drei Haftbefehle. Für die weiteren Ermittlungen stehen Kripo und Staatsanwaltschaft weiter in engem Kontakt mit den österreichischen Behörden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser