Erster Wintereinbruch in der Region

Achtung, Autofahrer: Der Winter ist da - Straßen sind glatt

+
Bischofswiesen (Landkreis Berchtesgadener Land) am Mittwochmorgen.
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Landkreis - In der Nacht hat es in der Region den ersten Wintereinbruch der Saison gegeben. Die Schneefallgrenze ist in den letzten Stunden deutlich gesunken. In höheren Lagen ist zum Teil erheblich Neuschnee gefallen.

SERVICE:

UPDATE, 7.40 Uhr - Winter in der Region angekommen

In Lagen um die 500 Meter ist in der vergangenen Nacht schon der Winter angekommen. In den Morgenstunden sind weitere ergiebige Schneefälle an der Tagesordnung. Besonders in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesgadener Land muss mit schneebedeckten Straßen gerechnet werden, teilte der Unwetterservice Südostbayern mit. Lediglich in den Landkreisen Mühldorf und Altötting ist mit Schneeregen zu rechnen. Die Frühwerte liegen in der gesamten Region bei 1 Grad. Zudem muss widrigen Straßenverhältnissen (Nebel, Schnee, überfrierende Nässe) gerechnet werden.

Zum Nachmittag ändert sich nichts am Himmel. Weitere Schneefälle sind in den Landkreisen Rosenheim, Traunstein und dem Berchtesgadener Land aktiv. In Mühldorf und Altötting gibt es Schneeregen. Die Höchstwerte liegen am Mittwoch zwischen 2 Grad in den Landkreisen Mühldorf und Altötting sowie jeweils 1 Grad Celsius in den Landkreisen Berchtesgadener Land, Traunstein und Rosenheim. Spätestens in der Nacht zum Donnerstag lässt der Schneefall/Regen in der gesamten Region nach.

UPDATE, 6.40 Uhr - Warnung vor Schneefall

In den Alpen könnte der Schnee sogar liegen bleiben: Für die höheren Lagen der Landkreise Ostallgäu, Garmisch-Partenkirchen, Bad Tölz-Wolfratshausen, Miesbach, Rosenheim, Traunstein und Berchtesgadener Land gibt es eine amtliche Warnung des Deutschen Wetterdienstes (DWD) vor "markantem Wetter" (Schneefall). 

Bis einschließlich Mittwoch, 13. November, 12 Uhr, müsse dort in Lagen auf 1.000 Meter und höher mit Schneemengen von 10 bis 20 Zentimetern gerechnet werden. In Staulagen könnten sogar 30 Zentimeter Neuschnee fallen, hieß es. Verbreitet ist es dabei auf den Straßen wohl ziemlich glatt.

User-Fotos vom Schnee in der Region:

Die schönsten Leser-Fotos vom ersten Schnee

UPDATE, 6 Uhr:

Der Winter ist definitiv auf dem Vormarsch. In der Nacht auf Mittwoch, 13. November, sank die Schneefallgrenze in weiten Teilen der Region auf rund 500 Meter. Zuvor lag diese noch bei 600 bis 900 Metern, wie die Kollegen vom Unwetterservice Südostbayern (Facebook) nun mitteilten.

Während in Rosenheim nur vereinzelnd Schneeflocken vom Himmel fielen, waren in Brannenburg, Frasdorf, Traunstein und in vielen Gebieten im Berchtesgadener Land die Straßen in der Nacht innerhalb weniger Stunden vom Schnee bedeckt.

Achtung, Autofahrer: Rechnen sie daher am Mittwochmorgen besonders in den Regionen Rosenheim/Traunstein und dem Berchtesgadener Land mit teilweise winterlichen Straßenverhältnissen. Auch im restlichen Südostbayern können Regen und Temperaturen um den Gefrierpunkt für rutschige Straßen sorgen. Wer noch keine Winterreifen auf seinem Auto drauf hat, sollte dies nun also dringend nachholen. 

User-Aufruf:

Während es am vergangenen Wochenende bereits in den naheliegenden Alpen den ersten Schnee gab und für Winterstimmung sorgte, durften sich in der Nacht auch viele Orte und Gemeinden in unserer Region über die ersten Schneeflocken freuen.

Wir suchen die schönsten Bilder vom der ersten "weißen Pracht" der Saison. Schicken Sie uns Ihre schönsten Schnee-Bilder an markus.zwigl@ovb24.de.

Wie viel Schnee kommt?

Mit wie viel Schnee (in den nächsten Tagen) möglicherweise genau zu rechnen ist, ist derzeit noch nicht genau absehbar. "Das lässt sich aktuell noch sehr schwer sagen. In den höheren Lagen, also auf 1.000 Metern und höher, ist mit teilweise mit 50 bis 70 Zentimetern Neuschnee oder auch mehr zu rechnen.
In tieferen Lagen wird es, auch wenn es schneien sollte, wohl eher grün bleiben oder sich nur eine dünne Schneedecke ausbilden", so die Experten des Unwetterservice. 

Wetteraussichten für die Region:

Vorhersage für die Landkreise Rosenheim und Traunstein:

Während es am Mittwoch und Freitag bedeckt ist, ist es am Donnerstag teils bewölkt, teils freundlich. Dabei fällt am Mittwoch Schnee. Die Temperaturen steigen im Raum Rosenheim an: von 1 Grad am Mittwoch auf 7 Grad am Donnerstag.

Vorhersage für das Landkreise Rosenheim und Mühldorf:

Am Mittwoch ist es im Raum Mühldorf bedeckt, danach stellen sich beim Wetter aber Auflockerungen ein. Dabei fällt am Mittwoch Schnee. Die Tageshöchsttemperaturen steigen für die Region Mühldorf von 2 Grad am Mittwoch auf 8 Grad am Freitag. Es tritt teilweise böig auffrischender Wind auf.

Vorhersage für das Berchtesgadener Land:

Viele Wolken bestimmen am Mittwoch das Wetter, aber danach kommt in der Region Berchtesgaden (in 700m) auch die Sonne zum Zuge. Dabei fällt am Mittwoch Schnee. Die Temperaturen steigen im Raum Berchtesgaden (in 700m) an: von 1 Grad am Mittwoch auf 6 Grad am Freitag.

mz/mw/Unwetterservice Südostbayern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT