Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zustimmung im Gemeinderat

Hotel Gut Steinbach in Reit im Winkl erhält neues Gebäude

Beabsichtigt sind der Abriss und die Neuerrichtung des Funktionsgebäudes rechts neben dem Hotel.
+
Beabsichtigt sind der Abriss und die Neuerrichtung des Funktionsgebäudes rechts neben dem Hotel.
  • VonJosef Hauser
    schließen

Das bisherige Funktionsgebäude am Hotel Gut Steinbach ist nach Ansicht des Eigentümers marode und kein schöner Anblick mehr. Er will es abreißen lassen. Für den entstehenden Raum gibt es neue Pläne.

Reit im Winkl – Der Gemeinderat befürwortete in seiner jüngsten Sitzung einen entsprechenden Bauantrag auf Errichtung eines neuen Gebäudes mit den Maßen zehn auf 14 Meter.

Im Untergeschoss sollen Räume für die Müllentsorgung sowie die Technik für Ab- und Zuluft für die Küche im Hauptgebäude untergebracht werden. Außerdem wird ein Bereich für die Anlieferung geschaffen. Im Stockwerk darüber sollen dann die Lagerkühlräume untergebracht werden.

Hotel erhält begrüntes Flachdach

Insgesamt ist die Baumaßnahme nach Aussage des Eigentümers unbedingt notwendig, um einen sinnvollen und aktuellen Hygieneerfordernissen entsprechenden Betrieb zu gewährleisten. Ein Teil des Gebäudes soll mit einem Satteldach eingedeckt werden, ein anderer Teil soll ein begrüntes Flachdach erhalten.

Das Grundstück befindet sich nach Auskunft von Bürgermeister Matthias Schlechter (CSU) zum Teil im Geltungsbereich des vorhabenbezogenen Bebauungsplans „Gut Steinbach“, zum Großteil rage es allerdings nach Osten hin in den bauplanungsrechtlichen Außenbereich. Nach Rücksprache mit dem Landratsamt sei bei entsprechender Gestaltung eine Genehmigung vorstellbar. Bedingung sei allerdings, dass von den Fachstellen keine Einwände erhoben werden beziehungsweise diese in die Planung eingearbeitet werden.

Weitere Artikel und Nachrichten aus dem Chiemgau finden Sie hier.

„Die Gestaltung des Neubaus lehnt sich an die der bisherigen Gebäude auf dem Gelände an, die bislang sehr ansprechend gelungen sind“, so Schlechter. Auch werde das Gebäude gut in das bestehende Gelände eingebettet. Durch die teilweise Begrünung des Daches werde ein wenig die Massivität genommen.

Daher könne nach Ansicht der Verwaltung das Einvernehmen erteilt werden. Der Gemeinderat vertrat ebenfalls diese Meinung und erteilte dem Bauantrag einstimmig das gemeindliche Einvernehmen.

Kommentare