Zahlreiche tödliche Unfälle:

Ein rabenschwarzes Wochenende

+
Auf der A94 bei Feldkirchen starb ein Autofahrer aus dem Landkreis Altötting (r.), auf der TS36 bei Trostberg ein 18-Jähriger aus dem Landkreis Traunstein.
  • schließen
  • Hardy Heuer
    Hardy Heuer
    schließen

Landkreis - Ob Autofahrer, Motorradfahrer, Gleitschirmflieger oder Bergsteiger: Bei tragischen Unfällen starben am Wochenende in der Region insgesamt sieben Menschen!

Zwei Autofahrer, ein Motorradfahrer, eine Motorradfahrerin, ein Bergsteiger, ein Schwimmer und eine Gleitschirmfliegerin: Schreckliche Unfälle in der Region forderten am Wochenende sieben Todesopfer.

Am Samstagmittag entdeckten Schwimmer im Happinger See eine tote Person. Helfer der Wasserwacht zogen die Leiche aus dem See. Der Tote wurde als ein 48 Jahre alter Mann aus dem Landkreis Rosenheim identifiziert.

In Schönau am Königssee machte die Bergwacht Berchtesgaden einen grausamen Fund. Ein Bergsteiger aus Traunstein, der am Freitag spurlos verschwunden war, wurde nach einer groß angelegten Suchaktion erst am Samstagmorgen gefunden. Die Einsatzkräfte konnten aber nur noch seinen Tod feststellen. Nach ersten Ermittlungen kam der Mann vom Steig ab und in einer steilen Rinne zu Sturz. Dabei zog er sich schwere Kopfverletzungen zu.

Am Samstagnachmittag endete ein Tandem-Gleitschirmflug beim bekannten Crossalps-Wettbewerb an der Hochries am Samerberg tödlich. Im Bereich der Riesenhütte leitete ein 64 Jahre alte Teilnehmer einen Landeversuch ein. Dabei soll eine Windböe den Schirm in Bodennähe erfasst haben. Seine 49-jährige Begleiterin stürzte dabei aus ihrem Sitz und wurde beim Aufprall tödlich verletzt.

18-Jähriger nach Aufprall sofort tot

Ebenfalls am Samstag hat ein 18 Jahre alter Fahranfänger bei einem Verkehrsunfall sein Leben verloren. Der junge Mann aus dem Landkreis Traunstein kam auf der TS36 aus bisher ungeklärter Ursache von der Fahrbahn ab und prallte mit seinem Auto frontal gegen einen Baum. Der 18-Jährige erlag noch vor Eintreffen der Rettungskräfte seinen schweren Verletzungen und konnte nur noch tot geborgen werden.

Tödlicher Unfall auf der TS36

Fahrer verbrennt auf A94

Am Sonntagmorgen ereignete sich auf der A94 auf Höhe der Anschlussstelle Feldkirchen-West ein tödlicher Verkehrsunfall. Ein Autofahrer aus dem Landkreis Altötting verlor aus bislang unbekannten Gründen die Kontrolle über seinen VW-Bus und krachte gegen ein Verkehrszeichen sowie mehrere Leitpfosten. Anschließend kollidierte er frontal mit dem rechten Pfosten der dortigen Verkehrsmatrixanlage. Das Fahrzeug fing Feuer und brannte komplett aus. Der Fahrer verstarb noch im Auto.

Trainer Hans Utz vom TSV Winhöring tödlich verunglückt

Bikerin verstirbt auf Weg ins Krankenhaus

Zu einem weiteren tödlichen Verkehrsunfall kam es ebenfalls am Sonntagmorgen, als eine 45 Jahre alte Motorradfahrerin aus dem Landkreis Rosenheim bei Pittenhart mit einem Auto zusammenkrachte. Die 20-jährige Autofahrerin übersah nach Angaben der Polizei offenbar das Stopp-Schild an der Kreuzung zur TS21 und fuhr nahezu ungebremst in den Kreuzungsbereich ein. Dort kam es dann zur folgenschweren Kollision.

Schwerer Unfall bei Nöstlbach

Motorradfahrer von Auto überfahren

Traurig verlief auch ein Verkehrsunfall auf der Zangberger Straße bei Ampfing. Dort kollidierten ein Motorradfahrer mit einem Auto. Nachdem er zuvor in einer Kurve gestürzt war, schlitterte er anschließend auf die Gegenfahrbahn und wurde vom Auto überfahren. Dabei trug er tödliche Verletzungen davon.

Auto prallt mit Motorrad bei Ampfing zusammen

hy/mw

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser