Unfall in Stephanskirchen

Betrunkene Autofahrerin (25) kracht in Skoda: Sachschaden von 50.000 Euro und eine Verletzte

Stephanskirchen - Am Donnerstagabend gegen 20.15 Uhr stieß eine 26-Jährige aus Prutting mit einer Autofahrerin aus Bad Endorf zusammen. Der Grund des Zusammenstoßes scheint nach dem Eintreffen der Polizei schnell festgestellt: Die Pruttingerin hatte einen Alkoholwert von 1,1 Promille.

Die Pressemeldung der Polizei Rosenheim im Wortlaut:


Eine 26-jährige Autofahrerin aus Prutting befuhr die Salzburger Straße mit ihrem Pkw entlang. Ihr kam eine 25-jährige Autofahrerin aus Bad Endorf entgegen, im Fahrzeug saß noch eine 45-Jährige Beifahrerin, ebenfalls aus Bad Endorf. Nach derzeitigen Ermittlungen kam die 26-Jährige von ihrer Fahrbahn ab und stieß mit dem entgegenkommenden Skoda der Endorferin zusammen.

Durch den Aufprall wurden die Fahrzeuge an den jeweiligen Fahrzeugseiten massiv beschädigt, insgesamt dürfte ein Sachschaden von rund 50.000 Euro entstanden sein. Im Rahmen der Unfallaufnahme konnte bei der Fahrerin aus Prutting Alkoholgeruch wahrgenommen werden, ein freiwilliger Atemalkoholtest ergab über 1,10 Promille. Der Führerschein wurde nach Durchführung einer Blutentnahme sichergestellt, beide Fahrzeuge sind vermutlich Totalschaden und musste von der Unfallstelle abgeschleppt werden.


Die 45-jährige Frau aus Bad Endorf wurde durch den Unfall leicht verletzt und musste ambulant behandelt werden. Die Polizei leitete ein Ermittlungsverfahren gegen die Autofahrerin aus Prutting wegen Gefährdung des Straßenverkehrs sowie fahrlässiger Körperverletzung ein.

Die Pressemeldung der Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand/dpa

Kommentare