Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

In den Nächten auf Dienstag und Mittwoch

Teilsperre der A8 bei Rosenheim: Brückenarbeiten am Inntaldreieck sorgen für Behinderungen

Die Brückenbaustelle an der A8 zwischen der Anschlussstelle Rosenheim-West und dem Dreieck Inntal geht in die nächste Phase. In der Nacht auf Dienstag (8. August) und auf Mittwoch (9. August) werden die Traggerüste eingehoben. Während der Arbeiten kommt es zu Verkehrsbehinderungen.

Am Dienstagabend wird der zweite Teil der die Traggerüste der neuen Ersatzbrücke über die A8 eingehoben.

Service:

Rosenheim – Die Auto- und Lkw-Fahrer müssen sich in den Nächten auf Dienstag (9. August) und Mittwoch (10. August) rund um Rosenheim auf Verkehrsbehinderungen einstellen. Der Grund dafür sind die Brückenarbeiten über der A8 zwischen Rosenheim-West und dem Dreieck Inntal.

Für den nächsten Bauabschnitt werden nun die Traggerüste der neuen Ersatzbrücke über die A8 eingehoben. Dabei muss für beide Fahrtrichtungen jeweils eine Spur für den Verkehr gesperrt werden. Auch die Überleitung zur Inntalautobahn A93 ist davon betroffen.

So läuft die Umleitung zur A93

In der ersten Nacht wird das Brückenteil über der Fahrtrichtung Salzburg eingehoben. „Fahrzeuge, die am Inntaldreieck aus Richtung München kommend zur A93 in Fahrtrichtung Kiefersfelden abfahren wollen, müssen bis zur Anschlussstelle Rosenheim weiterfahren, hier wenden und über die Fahrbahn in Fahrtrichtung München zum Inntaldreieck und dort auf die A93 auffahren“, so die Autobahn GmbH des Bundes.

Von Dienstag auf Mittwoch folgt anschließend das gleiche Prozedere mit dem Brückenteil über der Fahrtrichtung München. „Fahrzeuge, die aus Richtung Kiefersfelden kommend am Inntaldreieck in Richtung München fahren wollen, werden zunächst auf die A8 in Fahrtrichtung Salzburg geleitet, um an der Anschlussstelle Rosenheim auszufahren, um dort zu wenden und in Fahrtrichtung München wieder auf die A8 aufzufahren“, heißt es in einer Pressemitteilung.

Tagsüber wieder zwei Fahrspuren in beide Richtungen frei

An beiden Tagen beginnt jeweils ab 17 Uhr der schrittweise Aufbau der Verkehrsführung auf der A8. Ab Beginn der Arbeiten gegen 19 Uhr steht in beiden Richtungen nur noch je eine Fahrspur zur Verfügung. Ab 5 Uhr soll demnach der schrittweise Abbau der Verkehrsführungen beginnen, welcher gegen 6 Uhr letztlich abgeschlossen sein soll.

+++ rosenheim24.de wird in einem Extra-Artikel am Mittwoch von den Bauarbeiten berichten. +++

aic/Pressemitteilung Die Autobahn GmbH des Bundes – Niederlassung Südbayern

Rubriklistenbild: © jre

Kommentare