Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Ehrliches Geständnis der Rosenheimerin

„Ich habe eine Essstörung“: Sophia Thiel spricht offen über ihre Auszeit

In ihrem neusten YouTube-Video verrät Sophia Thiel die Gründe für ihre fast zweijährige Auszeit: „Ich habe eine Essstörung“
+
In ihrem neusten YouTube-Video verrät Sophia Thiel die Gründe für ihre fast zweijährige Auszeit: „Ich habe eine Essstörung“
  • Julia Grünhofer
    VonJulia Grünhofer
    schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Es war im Mai 2019 als Sophie Thiel ihren Rückzug aus der Öffentlichkeit bekannt gab. Seit ihrem Comeback im Februar 2021 sprach die Influencerin oft über ihre Beweggründe. Doch nun offenbarte die 26-Jährige zudem, dass sie bereits seit Jahren an einer Essstörung leidet.

München/Rosenheim - „So lange konnte ich nicht darüber sprechen, doch mit diesem Video breche ich mein Schweigen! Ja, ich habe eine Essstörung und ich bin mehr als froh, dass es endlich raus ist.“ Mit diesen Worten preist Sophia Thiel ihr neuestes YouTube-Video an. In dem 18-minütigen Clip spricht die gebürtige Rosenheimerin über ihre „bisher privateste, emotionalste und persönlichste Story.“

Fitness-Influencerin aus Rosenheim: Sophia Thiel hat eine Essstörung

Es sei ein sehr schleichender Prozess gewesen, wie die Fitness-Influencerin in eine Essstörung geraten sei. Schon früh in ihrer Schulzeit sei sie „in eine Magersuchts-Richtung hineingerutscht“. Damals habe sie zeitweise unter 50 Kilogramm gewogen. Mit dem Bodybuilding habe sie dann gedacht, aus diesem Teufelskreis entkommen zu können. „Ich habe gedacht, ich habe den Schlüssel für mich gefunden. Im Bodybuilding mit diesem perfektionistischen Ansatz, mit diesem Schwarz-Weiß-Denken kann ich genau meinen Körper formen, so wie ich es will,“ so Sophia im Video.

Sophia Thiel begann eine Psychotherapie

Am Anfang habe dieser Ansatz auch super geklappt, aber persönlich habe sie oft gedacht, dass alles nie genug sei. Es sei letztendlich ein „Zusammenspiel von ganz vielen Faktoren gewesen, die die Bombe platzen hat lassen.“ Irgendwann habe sie den persönlichen Kampf mit sich selbst nicht mehr in der Öffentlichkeit austragen können. Aus diesem Grund tauchte sie auch über Nacht unter (Plus-Artikel). „Es war ein großer Punkt, warum ich dann die Auszeit brauchte.“ Auch die Probleme mit Mobbing, welche sie anfangs ebenfalls zum Bodybuilding brachte, hätten aufgrund ihrer Medienpräsenz wieder deutlich zugenommen.

Der angestrebte Perfektionismus, Essattacken, Mobbing und Panik haben so an Sophias Kräften gezerrt, dass letztendlich eine Auszeit unumgänglich gewesen sei. „Ich bin in eine Auszeit gegangen, einfach um für mich Antworten zu finden.“ Mit Hilfe einer Psychotherapie habe sie zurück in die Spur gefunden. Für sie sei es „das Beste gewesen, was sie je hätte tun können“.

Ihre Leidenszeit und den Weg aus diesem Loch hat die 26-Jährige zudem in einem Buch niedergeschrieben. Dieses erscheint am 7. Mai unter dem Titel „Come back stronger“. Es müsse eher cool sein, dass man über seine Baustellen spreche, findet Thiel. „Es sollte normal sein, dass man zu einem Therapeuten geht.“ Die mentale Gesundheit werde jedoch weiterhin oftmals erheblich unterschätzt. „Es gibt nicht nur Essstörungen, es gibt auch Depressionen, Angststörungen mit Panikattacken und noch diverse andere Erkrankungen“, so die gebürtige Rosenheimerin in ihrem Video.

Fitness-Ikone feierte nach rund zwei Jahren großes Comeback

Sophia Thiel gab am 23. Mai 2019 völlig überraschend bekannt, dass sie sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen möchte. Mitte Februar 2021 meldete sich die gebürtige Rosenheimerin dann mit Fotos einer langsam ladenden Batterie auf Instagram zurück (Plus-Artikel).

Kurz darauf veröffentlichte die 26-Jährige ein YouTube-Video, in dem sie über die Gründe für ihr fast zweijähriges Verschwinden sprach. Ihre Auszeit sei nie geplant gewesen, aber sie hatte keine andere Wahl zu diesem Zeitpunkt, so die Fitness-Ikone in ihrem Comeback-Video (Plus-Artikel).

Mittlerweile ist die Fitness-Influencerin in den sozialen Medien wieder sehr aktiv - und auch glücklich verliebt. Anfang März stellte sie ihrer Community ihren Freund Raphael vor (Plus-Artikel). Der 24-Jährige half Sophia dabei, über ihre Selbstzweifel hinwegzukommen: „Ich hatte sehr viele Komplexe mit mir und Zweifel, da hast du mir sehr, sehr viel geholfen.“

mz/jg

Kommentare