Kontrolle am Dienstag in der Westerndorfer Straße Rosenheim

Telefonieren am Steuer: Betrunkener Fahrer aus Rosenheim (36) wird aus dem Verkehr gezogen

Bei einer Kontrolle am 26. Januar wurde ein Autofahrer angehalten, der zuvor durch andere Verkehrsteilnehmer gemeldet worden ist. Der Fahrer hat nicht nur am Steuer telefoniert, sondern gefährdete mit seinem Verhalten andere.

Rosenheim - Am 26. Januar gegen 12.45 Uhr kontrollierten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim einen 36-jährigen aus dem südlichen Landkreis Rosenheim mit seinem Seat Arosa auf der Westerndorfer Straße, da er mit seinem Mobiltelefon während der Fahrt telefonierte. Zu Beginn der Kontrolle konnten die Beamten deutlichen Alkoholgeruch bei dem Fahrer wahrnehmen. Durch andere Verkehrsteilnehmer wurde der Polizei über Notruf zeitgleich mitgeteilt, dass der Fahrzeugführer zuvor mit Schlangenlinien auf der Bundesstraße 15 in Richtung Rosenheim fuhr.

Da das Ergebnis des durchgeführten Atemalkoholtests über dem zulässigen Höchstwert war, wurde der Fahrer im Anschluss zur Dienststelle verbracht, wo eine Blutentnahme durchgeführt wurde. Der Führerschein wurde sichergestellt. Gegen den Fahrer wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet.

Rubriklistenbild: © Uli Deck/dpa

Kommentare