Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Anerkennung für sein Wirken

BRK Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt Titel „Direktor des Kreisverbandes Rosenheim“ verliehen

BRK Rosenheim Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt wird Titel „Direktor des Kreisverbandes Rosenheim“ verliehen
+
BRK Rosenheim Kreisgeschäftsführer Martin Schmidt wird Titel „Direktor des Kreisverbandes Rosenheim“ verliehen.
  • VonGerhard Reichenauer
    schließen

Landkreis Rosenheim - Am heutigen Mittwoch, 28. April, wurde Martin Schmidt, Kreisgeschäftsführer des BRK Kreisverbandes Rosenheim, der Titel „Direktor des Kreisverbandes Rosenheim“ verliehen. 

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Die Vorstandschaft beschloss einstimmig und ohne Enthaltung dem langjährigen Geschäftsführer diesen Titel als Anerkennung für sein Wirken um den Kreisverband Rosenheim und das Bayerische Rote Kreuz in den letzten 14 Jahren als Kreisgeschäftsführer zu verleihen und ihn und seine Leistung somit zu würdigen.

Martin Schmidt ist seit 28 Jahren für den Kreisverband tätig und startete seine Rotkreuz-Laufbahn als Zivildienstleistender im Jahr 1993. Bereits 1998 wurde er zum Leiter Soziale Dienste und stellvertretenden Kreisgeschäftsführer bestellt und übernahm am 1. Dezember 2006 die Geschicke des Verbandes als Kreisgeschäftsführer. Unter seiner Führung entwickelte sich der BRK Kreisverband Rosenheim stetig. Exemplarisch werden im Folgenden nur einige Schwerpunkte aufgeführt. So stieg das Haushaltsvolumen des Kreisverbandes von 8,5 Millionen Euro im Jahr 2006 auf 16,3 Millionen Euro und die Anzahl der Mitarbeiter (Voll- und Teilzeit und geringfügig Beschäftigte) von 150 auf 344. Neue Betätigungsfelder wie die Kleiderläden, die Raublinger Tafel und die Altstoffsammlung kamen hinzu. Die Bereiche Kinder, Jugend und Familie und Migration und Integration wurden eingeführt und ausgebaut. Die Aktivitäten in den Fachbereichen Ausbildung, Soziale Dienste und Freiwilligenarbeit wurde konsequent gesteigert. Auch begleitete Martin Schmidt diverse Bau- und Renovierungsmaßnahmen an den Standorten des Roten Kreuzes in Rosenheim und im Landkreis. Er bringt sich im Gesamtverband des Bayerischen Roten Kreuzes in verschiedenen Gremien tatkräftig ein und ist ein vertrauensvoller und kameradschaftlicher Ansprechpartner für die ehrenamtlichen Gemeinschaften und die Vorstandschaft.

Mit der Auszeichnung am heutigen Tage erkennt der Vorstand diese Leistungen ausdrücklich an und wünscht Martin Schmidt weiterhin alles Gute und Geschick für die Führung des BRK Kreisverband Rosenheim in den kommenden Jahren.

Pressemeldung des BRK KV Rosenheim

Kommentare