Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kamen abends nicht nach Hause

Gleich zwei vermisste Mädchen - Hubschrauber-Suche über Prien

  • Christina Eisenberger
    VonChristina Eisenberger
    schließen

Am Donnerstagmorgen (29. April) kam es in den frühen Morgenstunden zu einem Polizeihubschrauber-Einsatz. Grund war eine Vermisstensuche.

Update, 8.34 Uhr - Zwei vermisste Mädchen gefunden

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Prien am Chiemsee - Am 28. April, gegen 22 Uhr, wurde eine 14-Jährige aus Gstadt am Chiemsee von ihrer Mutter als vermisst gemeldet, da sie nicht wie vereinbart um 20.00 Uhr Zuhause erschien.

Da ein Unglück nicht ausgeschlossen werden konnte, lief eine großangelegte Suchaktion im Bereich Prien und dem westlichen Chiemsees an, bei der die Beamten wenig später eine Überraschung erlebten. Unter anderem kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz, der im Ortsbereich Prien kurz darauf eine junge Dame feststellen konnte.

Bei Überprüfung der Dame durch eine Streife, stellte sich jedoch heraus, dass es sich, nicht wie erwartet, um die Vermisste handelte, sondern ebenfalls um ein 14-jähriges Mädchen aus dem Großraum München, die ebenso von ihren Eltern vermisst wurde. Sie wurde in die Obhut des Jugendamts übergeben.

Nach der anderen jungen Dame wurde bis in die frühen Morgenstunden, unter anderem mit mehreren Einsatzkräften und vier sogenannten Mantrailer-Hunden der Rettungshundestaffel der DLRG Bad Aibling, sowie mehrerer Polizeistreifen umliegender Dienststellen unter Hochdruck gefahndet. Die Suche verlief bislang negativ. Wie die Polizei später feststellte, meldete sich die Vermisste gegen Mitternacht bei einer Freundin, dass es ihr gut gehe, ihren Aufenthaltsort gab sie jedoch nicht preis.

Die Vermisste konnte dann letztendlich gegen 6.15 Uhr wohlbehalten in Prien aufgefunden werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Prien am Chiemsee

Erstmeldung, 6.52 Uhr - Polizeihubschrauber über Prien

In den frühen Morgenstunden am Donnerstag (29. April) kreiste gegen 2 Uhr morgens ein Polizeihubschrauber über Prien am Chiemsee. Auf Nachfrage durch rosenheim24.de bei der Polizei Prien am Chiemsee war der Grund für den Einsatz eine Vermisstensuche. Nach ersten Erkenntnissen zufolge handelte es sich um eine Jugendliche, die nicht zuhause ankam. Gegen 6.30 Uhr morgens konnte die Vermisste wieder aufgefunden werden.

*Weitere Infos folgen*

ce

Leserreporter: 

Die ersten Hinweise zu diesem Artikel haben uns unsere Leser geschickt! Werden auch Sie Leserreporter und informieren Sie uns über Geschehnisse in unserer Region. Nutzen Sie hierfür die Leserreporter-Funktion unserer App (Google Play & App Store) oder schicken Sie uns über unsere Facebook-Seite eine persönliche Nachricht.

Helfen auch Sie mit, unser News-Portal noch aktueller und abwechslungsreicher zu gestalten – besten Dank!

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare