Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fall aus dem September nun geklärt?

Zeugen erkennen fiesen Sex-Grapscher in Schechen und rufen sofort Polizei

Mitte September waren im Bereich eines Geh-/Radweges zwischen Schechen und Hochstätt zwei 15-jährige Mädchen aus dem Landkreis Rosenheim unterwegs. Sie wurden in diesem Streckenverlauf von einem Radfahrer verfolgt. Der bis dahin Unbekannte näherte sich dann einer der 15-Jährigen und berührte die Jugendliche unsittlich. 

Die Meldung im Wortlaut:

Rosenheim/Schechen - Anschließend konnte der Täter unerkannt entkommen, trotz einer in der Folge groß angelegten Fahndung der Rosenheimer Polizei. Am Freitag (30. September) gegen 18.15 Uhr, meldeten Zeugen, dass sie den Unbekannten im Ortskern von Schechen feststellen konnten. Als die Polizei vor Ort eintraf, versuchte der Mann mit seinem Fahrrad vor den Einsatzkräften zu fliehen, konnte aber von der Rosenheimer Polizei eingeholt und gestoppt werden.

Der 28-jährige Mann, er stammt aus Polen, war sichtlich alkoholisiert. Er verweigerte einen Atemalkoholtest, eine Blutentnahme wurde angeordnet und folgend durchgeführt. Ein Ermittlungsverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr wurde eingeleitet. Die Ermittlungen zum Mitte September angezeigten, im Raum stehenden möglichen Straftatbestand eines Sexualdeliktes, sind derzeit noch am Laufen. 

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Karl-Josef Hildenbrand / dpa

Kommentare