Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kontrolle am Irschenberg

Magic Mushrooms im Gepäck, aber keinen Führerschein - Grenzpolizei nimmt Schmuggler fest

Grenzpolizei Raubling Grenzkontrolle Autobahn Polizeikontrolle
+
Verkehrskontrolle auf der Autobahn.

Am Mittwoch (15. Juni) kontrollierte die Grenzpolizei Raubling einen Autofahrer am Irschenberg. Einen Führerschein hatte der Mann nicht - dafür viele andere illegale Gegenstände.

Die Mitteilung der Polizei im Wortlaut:

Schleierfahnder der Grenzpolizeiinspektion Raubling stoppten am Mittwoch (15. Juni) gegen 12.15 Uhr einen Autofahrer, der zwar keinen Führerschein besitzt, dafür aber Drogen an Bord hatte.

Schon zu Beginn der Kontrolle am Irschenberg beobachteten die Grenzpolizisten den Fahrer des VW bei dem Versuch, einen Gegenstand unter dem Fahrersitz zu verstecken. Wie sich herausstellte, handelte es sich um einen Brocken Haschisch. In einer Plastiktüte fanden die Beamten anschließend noch zwei weitere Brocken Haschisch, eine kleine Menge Marihuana sowie mehrere Gramm psilocybinhaltige Pilze.

Er sei auf dem Weg von den Niederlanden nach Italien und einen Führerschein habe er nicht dabei, so der 29-jährige Fahrer. Er zeigte aber ein Bild auf seinem Mobiltelefon vor, das seinen rumänischen Führerschein zeigen sollte. Die Fahnder erkannten jedoch, dass es sich um eine Fälschung handelte.

Weiterhin ergab die Personalienüberprüfung eine aktuelle Fahndung wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis. Die Staatsanwaltschaft Aurich suchte nach dem gebürtigen Rumänen, um dessen Aufenthalt zu klären.

Der 29-Jährige wurde vorläufig festgenommen und wegen Urkundenfälschung, Schmuggel von Cannabis und sonstigen Betäubungsmitteln sowie Fahren ohne Fahrerlaubnis angezeigt. Nachdem der Mann einen niedrigen vierstelligen Eurobetrag als Sicherheit hinterlegt hatte, wurde er wieder entlassen. Sein Fahrzeug musste er allerdings stehen lassen: Zum einen wegen der fehlenden Fahrerlaubnis und zum anderen, weil der VW Kühlflüssigkeit verlor und nicht mehr fahrbereit war.

Pressebericht Grenzpolizeiinspektion Raubling

Kommentare