Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Diskussion unter Bayerns Politikern

Streit um Maskenpflicht in der Schule: Was der Landkreis-Schülersprecher darüber denkt

-
+
-

Bayerns Politiker diskutieren, ob die Maskenpflicht im Unterricht an Schulen abgeschafft werden soll. Rosenheims Landkreis-Schülersprecher Thaddäus Sitz befürwortet sie, wünscht sich aber trotzdem Lockerungen.

Rosenheim – Soll die Maskenpflicht im Unterricht abgeschafft werden oder nicht? Darüber diskutiert Bayern und besonders Kultusminister Michael Piazolo (frei Wähler) und Staatskanzleichef Florian Herrmann (CSU). Laut Medienberichten will Piazolo die Maskenpflicht im Klassenzimmer und auf dem Pausenhof eher aufheben, Herrmann hält dagegen und will die kommenden Wochen abwarten (wir berichteten). Die OVB-Heimatzeitungen haben über dieses Thema mit Thaddäus Sitz (16) gesprochen. Er ist einer der Schülersprecher der Mittelschulen des Landkreises Rosenheim und besucht die neunte Klasse der Mittelschule in Edling.

Thaddäus Sitz ist 16 Jahre alt und Schülersprecher des Landkreises Rosenheim.

Wie ist es für dich, den ganze Schultag eine Maske zu tragen?

Thaddäus Sitz: Es ist ein bisschen störend, die ganze Zeit die Maske zu tragen. Manchmal würde ich sie schon gerne absetzen. Wir können uns selbst aussuchen, ob wir eine FFP2- oder eine OP-Maske tragen. Ich bekomme ganz gut Luft. Im Sommer ist es damit im Bus heiß, im Klassenzimmer geht es noch. Aber die Tage werden ja wärmer.

Lesen Sie auch: Corona-Testpflicht an Schulen: Eltern in der Region Rosenheim schwanken zwischen Unsicherheit und Protest

Sollte die Politik die Maskenpflicht in der Schule abschaffen?

Sitz: Ich habe nichts dagegen, ich würde sie schon beibehalten. Aber wenn wir alle getestet sind, dann braucht man sie nicht mehr. Wir testen uns in der Schule montags, mittwochs und freitags. An den Tagen würde ich die Masken weglassen.

Auch für Sie: Test für den besten Corona-Schutz: Maske oder Visier - Das hilft wirklich

Was wünschst du dir für die kommenden Wochen in der Schule?

Sitz: Ich finde es wichtig, dass man darüber redet, ob es die Maskenpflicht noch geben soll. Vor allem draußen auf dem Schulhof könnte man die Masken absetzen, wenn man Abstand hält. So könnte man vor allem frische Luft schnappen,

Kommentare