Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betroffene Haushalte vier Stunden ohne Wasser

„Ein einfaches Loch“ - Wasserrohrbruch hält Verkehr in Bad Aibling auf

Im Einsatz: Die beiden Mitarbeiter des Wasserwerks Bad Aibling Moritz Jung (links) und Ingmar Krecik bei der Schadensbegutachtung.
+
Im Einsatz: Die beiden Mitarbeiter des Wasserwerks Bad Aibling Moritz Jung (links) und Ingmar Krecik bei der Schadensbegutachtung.

Am frühen Dienstagabend, 9. August, verursachte ein Wasserrohrbruch an der Ecke Wittelsbacher-Straße / Harthauser Straße in Bad Aibling eine Sperrung des Verkehrs. Was war passiert und hat der Vorfall weitere Auswirkungen auf Anwohner?

Bad Aibling – Kein Regen, dennoch war die Straße wasserüberflutet. Am frühen Dienstagabend, 9. August, verursachte ein Wasserrohrbruch an der Ecke Wittelsbacher-Straße / Harthauser Straße eine Sperrung des Verkehrs.

Wegen des Rohrbruchs musste die Polizei teilweise die Harthauser Straße sowie die Einfahrt in die Wittelsbacher Straße für den Verkehr sperren. Ab 17.35 Uhr war auch die Freiwillige Feuerwehr Bad Aibling für rund eineinhalb Stunden mit einem Fahrzeug und drei Einsatzkräften vor Ort, um den Verkehr zu sichern.

50 Jahre alte Leitung war ohnehin in diesem Jahr zum Austausch vorgesehen

Doch was war genau passiert und welche Folgen hat der Rohrbruch? Gegenüber den OVB-Heimatzeitungen erklärte Stefan Barber, Werkleiter der Stadtwerke Bad Aibling, dass gegen halb sechs Wasser über die Harthauser Straße in die Kolpingstraße gelaufen sei. Ursache dafür: Ein Wasserrohrbruch in der Wittelsbacher Straße, direkt im Anschluss Harthauser Straße. Die 50 Jahre alte Leitung war laut Barber ohnehin in diesem Jahr zum Austausch vorgesehen. „Da kam sie uns jetzt knapp zuvor“, so der Werkleiter. Letztlich handelte es sich um ein „einfaches Loch“ in der Leitung, das durch Korrosion zustande kam.

Die Mitarbeiter des Wasserwerkes waren schnell vor Ort und so konnte das Leck wieder beseitigt werden. Dabei hätten die umliegenden Haushalte etwa vier Stunden lang auf fließendes Wasser verzichten müssen, man habe die Betroffenen jedoch informiert, so Barber. Die Reparaturarbeiten, bei der die Straße etwa in der Breite von einem Meter geöffnet werden musste, dauerten bis um ein Uhr in der Nacht an.

Alles Sperrungen ab Donnerstagmorgen, 11. August, aufgehoben

Am Mittwochmorgen konnte die Sperrung der Harthauser Straße wieder aufgehoben werden. Die Sperrung der Wittelsbacher Straße bleibe, so Barber, noch bis Donnerstagmorgen (11. August) bestehen, da die Straße nach der neuen Asphaltierung erst abkühlen müsse. Ab 8 Uhr soll der Verkehr wieder problemlos laufen.

Bis Oktober soll dann eine neue Leitung an besagter Stelle verlegt werden. „Da das aber segmentweise geschieht, kommt es dann nur zu Teilsperrungen und dementsprechend nur zu leichten Beeinträchtigungen“, erklärt Barber.

Kommentare