Sex-Terror gegen Rosenheimer Schülerin

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Landkreis Rosenheim - Über Facebook, Datingseiten, Telefon und E-Mail hat ein Familienvater eine Schülerin aus dem Landkreis Rosenheim belästigt. Nun wurde er dafür verurteilt.

Vor dem Amtsgericht Rosenheim hat ein Familienvater nun sein unmögliches Verhalten zugegeben und wurde zu einer Geldstrafe verdonnert. Etwa ein Jahr lang stellte der 52 Jahre alte Mann aus Ingolstadt einer 18-jährigen Schülerin aus dem Landkreis Rosenheim nach, terrorisierte sie mit Anrufen und Mails und belästigte sie mit Fake-Profilen auf Facebook und Dating-Seiten, wie die OVB-Heimatzeitungen berichten.

Kontakt zu dem Familienvater hatte die 18-Jährige durch eine Freundin, die sie im Urlaub kennengelernt hat, bis er ihr unheimlich wurde, spätestens nach der Nachricht "Du mein Schneewittchen, kannst Du meine Gefühle erwidern", so die OVB-Heimatzeitungen.

Da schrillten auch bei der Mutter die Alarmglocken, nun wurde der Mann zu einer Geldstrafe von 2400 Euro verurteilt, im Rahmen eines Opfer-Täter-Ausgleichs will der 52-Jährige 2000 Euro Schmerzensgeld zahlen.

Den ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de und in den OVB-Heimatzeitungen.

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser