Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Zwischen Mühldorf und Töging

Unfall auf A94 fordert fünf Verletzte – und dann gibt es auch noch Ärger mit Rettungsgasse

Unfall A94 Mühldorf Nord
+
Ein Unfall auf der A94 bei Mühldorf-Nord forderte fünf Verletzte.

Mühldorf am Inn – Am Freitag (5. August) ereignete sich auf der A94 in Fahrtrichtung Passau ein Unfall. Fünf Menschen wurden dabei verletzt, darunter zwei Kinder. Anschließend gab es auch noch mit der Rettungsgasse Ärger.

Service:

Update, 9.25 Uhr - Fotos von der Unfallstelle

Unfall auf A94 bei Mühldorf-Nord fordert fünf Verletzte

Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging
Unfall auf der A94 zwischen Mühldorf-Nord und Töging. © fib/Eß

Update, 6. August, 9.15 Uhr - Ärger in der Rettungsgasse

Inzwischen gibt es weitere Erkenntnisse bezüglich des Unfallhergangs: Nach Polizeiangaben musste eine Autofahrerin (39) aus dem Landkreis Bad Tölz-Wolfratshausen im dichten Reiseverkehr auf dem linken Fahrstreifen verkehrsbedingt bremsen. Ein dahinter fahrender Opel-Fahrer erkannte dies zu spät und krachte in den Wagen der 39-Jährigen. Beide Fahrzeuge wurden durch den Zusammenprall auf den rechten Fahrstreifen geschleudert und kamen dort demoliert zum Stehen. Insgesamt gab es fünf Verletzte – die Frau aus dem Raum Bad Tölz sowie die vier Insassen des Opel, darunter auch zwei Kinder.

Im Stau gab es dann (mal wieder) richtig Ärger wegen der Rettungsgasse: Beamte der Autobahnpolizei Mühldorf konnten den Fahrer eines rumänischen Kleintransporters dabei beobachten, wie er mittig durch die von den Verkehrsteilnehmern gebildete Rettungsgasse fuhr. Die Polizei stoppten den Transporter – und stellten dann auch noch Verstöße gegen das Fahrpersonalgesetz fest. Der 25-jährige Rumäne durfte nicht mehr weiterfahren und musste eine satte Sicherheitsleistung hinterlegen.

Update, 17.15 Uhr - Wohl mehrere Leichtverletzte nach Auffahrunfall – darunter auch Kinder

Inzwischen wurden erste Details zu dem Unfall auf der A94 bekannt. Bislang unbestätigten Informationen von vor Ort zufolge ereignete sich im starken Reiseverkehr ein Auffahrunfall in Fahrtrichtung Passau auf Höhe Erharting. Demnach werden derzeit wohl mehrere verletzte Personen vom Rettungsdienst betreut, darunter auch Kinder. Glücklicherweise habe es jedoch scheinbar keine Schwerverletzten gegeben.

Die Freiwilligen Feuerwehren aus Ampfing, Mößling und Erharting sind vor Ort, ebenso der Rettungsdienst mit mehreren Rettungswagen.

Erstmeldung, 16.58 Uhr

Ein Unfall auf der A94 München-Passau beschäftigt derzeit die Einsatz- und Rettungskräfte im Landkreis Mühldorf am Inn. Am Freitagnachmittag (5. August) krachte es dem Verkehrsportal bayerninfo.de zufolge zwischen den Anschlussstellen Mühldorf-Nord und Töging.

Aktuell (Stand: 16.55 Uhr) ist der rechte Fahrstreifen aufgrund der Unfallaufnahme sowie der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen gesperrt. Der Verkehr wird auf der linken Fahrspur an der Unfallstelle vorbeigeleitet, dennoch kann es zu Behinderungen im Feierabendverkehr kommen.

Der genaue Unfallhergang sowie die Höhe des entstandenen Sachschadens sind aktuell noch unbekannt. Ebenso liegen keine Informationen über eventuell verletzte Personen vor.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Kommentare