Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Grausamer Unfall im Landkreis Kelheim

Todesdrama in Niederbayern: Mann (19) verbrennt nach Unfall in Auto

Kelheim - In der Nacht von Samstag auf Sonntag hat sich im niederbayerischen Landkreis Kelheim ein grausamer Unfall ereignet. Dabei kam ein junger Autofahrer ums Leben.

Der 19-Jährige hatte auf der B301 zwischen Siegenburg und Biburg die Kontrolle über seinen Wagen verloren, war von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Nord noch in der Nacht in einer Vorausmeldung mit.

Anschließend fing das völlig demolierte Fahrzeug Feuer und brannte letztlich vollständig aus. Die hinzugerufenen Rettungskräfte konnten dem 19-Jährigen nicht mehr helfen. Er verbrannte im Auto. Die Identität des Insassen war deswegen zunächst lange unklar. Die Unfallursache ist noch völlig unklar. Die zuständige Staatsanwaltschaft hat einen Gutachter eingeschaltet.

mw/dpa/Polizeipräsidium Oberbayern Nord

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare