Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mit interaktiver Karte

Diese Brücken an Staatsstraßen werden in nächster Zeit saniert

  • Heinz Seutter
    VonHeinz Seutter
    schließen

Landkreis - Die Antwort des Verkehrsministeriums auf eine Anfrage des SPD-Landtagsabgeordneten Markus Rinderspacher im Bayerischen Landtag zeigt nun auf, wo in der Region Sanierungsbedarf bei Brücken in staatlicher Baulast besteht und was derzeit geplant ist.

Bereits Mitte des vergangenen Jahres brachte eine Anfrage der Grünen im Landtag ans Licht, welche Brücken in der Region am kaputtesten sind. Die Anfrage Rinderspachers beschäftigte sich nun vor allem auch mit genaueren Angaben, beispielsweise zum Verhältnis der sanierungsbedürftigen Brücken zur Gesamtzahl der Bauwerke. 

Von der Bayerischen Staatsbauverwaltung werden insgesamt fast 5.300 Staatsstraßenbrücken betreut. In Oberbayern befinden sich davon 1258 Bauwerke, mit einer Bauwerksfläche von 242.884 Quadratmetern. Die meisten Brücken in der Region aber auch den meisten Sanierungsbedarf hat der Landkreis Rosenheim. Hier sind 60 der insgesamt 144 Brücken betroffen. Im Kreis Traunstein sind es wiederum 15 der 89 Brücken, im Berchtesgadener Land sind es mit 13 der 83 Brücken etwas weniger. Vor allem aber sind im letzteren Fall nur 2.223 der 10.304 Quadratmeter Bauwerksfläche betroffen. Während im Landkreis Mühldorf 30 der 75 Brücken sanierungsbedürftig sind, handelt es sich im Kreis Altötting nur um 9 von 66. Hier wiederum nehmen diese im letzteren Fall aber 6.043 von 18.301 Quadratmetern Gesamtfläche ein.

So viele Brücken sind in der Region sanierungsbedürftig:

(Hinweis: Eventuell muss die Tabelle nach rechts gescrollt werden.)

LandkreisGesamtzahl BrückenZahl SanierungsbedürftigGesamtfläche Brücken Fläche Sanierungsbedürftig
Altötting66918.3016.043
Berchtesgadener Land831310.3042.223
Mühldorf am Inn733016.4176.575
Rosenheim (inkl. Kreisstadt)1446038.40623.706
Traunstein891512.4915.826

Im aktuellen Koordinierten Erhaltungs- und Bauprogramm sind für den Zeitraum 2018 bis 2019 in den Regierungsbezirken Oberbayern, Niederbayern und Schwaben insgesamt 101 Brückenerhaltungsmaßnahmen  enthalten. Diese umfassen laufende und neue Maßnahmen in Form von Instandsetzungen oder Ersatzneubauten. Für die Jahre 2018 und 2019 ist für diese Projekte aus den Haushaltsmitteln der Bestandserhaltung ein Finanzbedarf von insgesamt rund 57,8 Mio. Euro vorgesehen. Mit dem sogenannten Sonderprogramm Brückenertüchtigung können seit dem Haushaltsjahr 2016 Maßnahmen mit Gesamtkosten über zwei Millionen Euro über einen Vorwegabzug zweckgebunden finanziert werden. 

Interaktive Karte: Diese Brücken sollen saniert werden

"Größere Brückenerhaltungsmaßnahmen können damit unabhängig neben den übrigen

Lesen Sie auch:
Diese Kreisstraßen im Kreis Mühldorf werden in nächster Zeit saniert

Bestandserhaltungsmaßnahmen realisiert werden", so das Verkehrsministerium. Insgesamt werde dadurch eine Verstärkung der Bestandserhaltung für Brücken erreicht. "Die Umsetzung der geplanten Maßnahmen hängt von den verfügbaren Haushaltsmitteln, aber auch anderen Randbedingungen ab, wie der weiteren Entwicklung des Straßennetzes beispielsweise durch Winterschäden, dem Auftreten von Unfallhäufungsstellen oder Veränderungen der Verkehrsbelastung, die die Dringlichkeitsreihung verändern können." Bei größeren Maßnahmen, wie beispielsweise Brückenerneuerungen, seien auch immer öfter Verfahren zur Erlangung des Baurechts notwendig, deren Verfahrensdauer oft nicht sicher abgeschätzt werden könnten. Zudem seien bei Brückenertüchtigungen auch statische Nachrechnungen und Wirtschaftlichkeitsuntersuchungen zur Festlegung der konkreten Maßnahmen erforderlich. Dies führt dazu, dass sich insbesondere bei den für das Jahr 2019 vorgesehenen Projekten noch Änderungen ergeben können.

In der Region sind für dieses und das nächste Jahr insgesamt 5.750.000 Euro für Sanierungsmaßnahmen eingeplant. In den Kreisen Altötting und Berchtesgadener Land sind dies jeweils ein Projekt für 450.000 beziehungsweise 750.000 Euro. Viel investiert werden soll dagegen jeweils in den Kreisen Mühldorf und Rosenheim. Im ersteren Fall stehen vier Projekte mit Gesamtkosten von 2.050.000 Euro an. Im Kreis Rosenheim sind es sieben Projekte mit Gesamtkosten von 2.500.000 Euro an. 

Diese Brücken sollen saniert werden:

(Hinweis: Eventuell muss die Tabelle nach rechts gescrollt werden.)

Landkreis StraßeBezeichnungOrtGesamtkostenMittelansatz 2018 Mittelansatz 2019
AltöttingSt2107Brücke über die Bahn bei Werk GendorfBurgkirchen an der Alz450.000 Euro--450.000 Euro
Berchtesgadener LandSt2102Brücke über Oberteisendorfer AcheTeisendorf750.000 Euro--646.000 Euro
MühldorfSt2086Brücke über den Eschlbach bei WinkelmühlSchönberg300.000 Euro--279.000 Euro
MühldorfSt2086Brücke über den Irelerbach bei GeiselhartingOberbergkirchen950.000 Euro706.000 Euro217.000 Euro
MühldorfSt3252Brücke über Berliner StraßeWaldkraiburg300.000 Euro--300.000 Euro
MühldorfSt2550 Brücke über den Grünbach bei MühldorfPolling500.000 Euro--500.000 Euro
RosenheimSt2010Brücke über Kaltenbach bei KreuzstraßeRaubling200.000 Euro--200.000 Euro
RosenheimSt2080Brücke über die Moosach bei WeichingTuntenhausen800.000 Euro75.000 Euro725.000 Euro
RosenheimSt2093Brücke über den InnOberaudorf100.000 Euro100.000 Euro--
RosenheimSt2095Brücke über Kufsteiner GleisRosenheim500.000 Euro--495.000 Euro
RosenheimSt2359Brücke über den InnNußdorf200.000 Euro--200.000 Euro
RosenheimSt2359Brücke über den SteinbachNußdorf200.000 Euro--199.000 Euro
RosenheimSt2359Brücke über Deggendorfer GleiseBrannenburg500.000 Euro--494.000 Euro

Auch in den vergangenen beiden Jahren wurde viel saniert. Insgesamt wurden dabei in der Region 1.860.000 Euro investiert. Davon entfielen für jeweils ein Projekt im Landkreis Altötting 1.050.000 Euro, im Landkreis Mühldorf 500.000 Euro, im Landkreis Rosenheim 150.000 Euro und im Landkreis Traunstein 160.000 Euro. 

Diese Brücken wurden zuletzt saniert:

(Hinweis: Eventuell muss die Tabelle nach rechts gescrollt werden.)

LandkreisStraßeBezeichnungOrtGesamtkostenAusgaben 2016Ausgaben 2017
AltöttingSt2107Brücke über Alz und St2356 Burgkirchen an der Alz1.050.000 Euro873.000 Euro121.000 Euro
MühldorfSt2084Brücke über den WeidenbachHeldenstein500.000 Euro--500.000 Euro
RosenheimSt2089Brücke über den KirchbachBrannenburg150.000 Euro133.000 Euro--
TraunsteinSt2095Brücke über den FuschbachVachendorf160.000 Euro154.000 Euro6000 Euro

Rubriklistenbild: © Screenshot Google Maps/dpa (Symbolbild)

Kommentare