Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gewitter und Sturm am Sonntagnachmittag

Unwetterwarnung für die Region wieder aufgehoben

Landkreis - Der DWD warnt vor Unwettern in der Region am Sonntag.

Service:

Update, 18.05 Uhr - Unwetterwarnung für die Region aufgehoben

Der Deutsche Wetterdienst hat die Unwetterwarnung für die Landkreise Rosenheim, Mühldorf, Altötting und Traunstein um 18 Uhr aufgehoben.

Update, 17.01 Uhr - Unwetterwarnung für den nördlichen Landkreis Rosenheim

Nach den Landkreisen Mühldorf, Altötting und Traunstein warnt der DWD jetzt auch für den nördlichen Landkreis Rosenheim vor schweren Unwettern. Die Warnung gilt bis 18 Uhr.

Update, 16.31 Uhr - Unwetterwarnung jetzt auch für Landkreise Altötting und Traunstein

Der Deutsche Wetterdienst hat seine Unwetterwarnung auf die Landkreise Altötting und Traunstein ausgedehnt. Die Warnung gilt bis 18 Uhr. Auch für den Landkreis Mühldorf wurde die Unwetterwarnung bis 18 Uhr verlängert.

Erstmeldung, 16.04 Uhr - Unwetterwarnung für Landkreis Mühldorf am Sonntagnachmittag

Die Warnung gilt zunächst für den Landkreis Mühldorf. Der DWD rechnet mit schweren Gewittern, heftigen Niederschlägen von bis zu 40 l/m² in kurzer Zeit und schweren Sturmböen mit bis zu 100 Kilometern pro Stunde. Auch Hagel mit einer Korngröße von bis zu zwei Zentimetern kann auftreten. Die Warnung gilt vorerst bis 17 Uhr.

Hinweis auf mögliche Gefahren

Bei Blitzschlag besteht Lebensgefahr! Vereinzelt können zum Beispiel Bäume entwurzelt und Dächer beschädigt werden. Achten Sie auf herabstürzende Äste, Dachziegel oder Gegenstände. Überflutungen von Kellern und Straßen sowie örtliche Überschwemmungen an Bächen und kleinen Flüssen sind möglich (Details: www.hochwasserzentralen.de). Es können zum Beispiel Erdrutsche auftreten. Schließen Sie alle Fenster und Türen! Sichern Sie Gegenstände im Freien! Halten Sie insbesondere Abstand von Gebäuden, Bäumen, Gerüsten und Hochspannungsleitungen! Vermeiden Sie möglichst den Aufenthalt im Freien!

bcs

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare