Anzahl der Fischwilderer weiter gestiegen

Landkreis - Fast jedes Gewässer in der Region ist mittlerweile von Schwarzfischerei betroffen. Die Anzahl der Fischwilderer nimmt immer mehr zu. Dafür soll es mehrere Gründe geben.

In Oberbayern wird offenbar immer mehr Schwarzfischerei betrieben - auch in unserer Region. Das erklärte der Präsident des Oberbayerischen Fischereiverbandes Franz Geiger auf Anfrage der Bayernwelle. Im Grunde ist jedes Gewässer betroffen.

Zum Einen trägt die Unübersichtlichkeit vieler Fluss- und Seeufer zu der Situation bei. Die Fischwilderer würden sich dann oft hinter Büschen und unter Bäumen verstecken und sich so der Kontrolle entziehen. Ein weiterer Grund ist, dass fast 80 Prozent der angezeigten Fälle von der Polizei gar nicht erst weiter verfolgt werden.

Der Landesvorstand der Fischereiverbände wird aber in naher Zukunft genau in dieser Sache beim Oberstaatsanwalt vorsprechen.

Quelle: Bayernwelle SüdOst

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser