Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Unfall am Donnerstagvormittag

Unimog-Gespann aus dem Kreis Traunstein kracht auf A94 bei Winhöring in Mittelleitplanke

Der Fahrer eines Unimog samt Anhänger krachte mit seinem Gespann am Donnerstag (23. Juni) auf der A94 bei Winhöring in die Mittelleitplanke. Während der Bergungsarbeiten kam es zu teils erheblichen Verkehrsbehinderungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Winhöring – Am Donnerstag (23. Juni) gegen 7 Uhr verunfallte ein 39-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Traunstein mit seinem Unimog mit Anhänger auf der A94, Höhe Winhöring, Fahrtrichtung Passau. Kurz vor der Anschlussstelle Neuötting platze ein Reifen am Unimog, so dass das gesamte Gespann ins Schlingern geriet und mit der Mittelschutzplanke kollidierte.

Der Fahrer blieb bei dem Unfall unverletzt. Allerdings beeinträchtige das verunfallte Gespann den linken und den rechten Fahrstreifen. Bis zur Bergung des Unimogs und des Anhängers musste der Verkehr für die Dauer von anderthalb Stunden über den Standstreifen an der Unfallstelle vorbeigeleitet werden. Der Straßenmeisterei entstand Sachschaden in Höhe von etwa 1000 Euro. Der Schaden am Unimog und am Anhänger ist mit etwa 5000 Euro zu beziffern.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner/dpa

Kommentare