Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 15.000 Euro Schaden

Zwei Verletzte bei Unfall auf A94 zwischen Töging und Altötting

Auf der A94 in Richtung Passau ereignete sich am Montag (27. Juni) ein Verkehrsunfall. Zwei Seat krachten zwischen Töging und Altötting zusammen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Töging am Inn – Am Montag (27. Juni) gegen 7.45 Uhr befuhr ein 21-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Altötting mit seinem Seat Leon auf dem linken Fahrstreifen der A94 in Fahrtrichtung Passau. Zwischen den Anschlussstellen Töging und Altötting musste er verkehrsbedingt bremsen.

Dies erkannte ein mit hoher Geschwindigkeit nachfolgender 29-jähriger Kraftfahrer aus dem Landkreis Altötting zu spät und prallte mit seinem Seat Ibiza in den Seat Leon des 21-jährigen, welcher aufgrund des Zusammenstoßes leicht verletzt ins Krankenhaus Altötting eingeliefert werden musste.

Der Unfallverursacher wurde ebenso leicht verletzt, musste aber nicht im Krankenhaus behandelt werden. Der Schaden am Fahrzeug des 29-jährigen Unfallverursachers beläuft sich auf rund 8000 Euro, der am Fahrzeug des 21-jährigen auf etwa 9000 Euro.

Pressemitteilung Autobahnpolizeistation Mühldorf

Rubriklistenbild: © dpa(Symbolbild)

Kommentare