Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehr, THW, Rettungsdienst und Polizei im Großeinsatz

Maschinenhalle bei Reischach wird Raub der Flammen – 400.000 Euro Sachschaden

Die Maschinenhalle auf einem Bauernhof in Gilgöd bei Reischach brannte bis auf die Grundmauern nieder.
+
Die Maschinenhalle auf einem Bauernhof in Gilgöd bei Reischach brannte bis auf die Grundmauern nieder.

Reischach – Ein Großaufgebot an Rettungs- und Einsatzkräften wurde am Montag (21. März) zu einem Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd alarmiert. Das Gebäude und darin eingestellte Maschinen wurden zerstört, der Sachschaden beträgt etwa 400.000 Euro. Die Ermittlungen zur Brandursache übernahm die Kriminalpolizei. 

Update, 22. März, 7.30 Uhr - etwa 400.000 Euro Schaden

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Montagnachmittag wurde der Integrierten Leitstelle (ILS) gegen 15.50 Uhr der Brand einer Landmaschinenhalle mit angrenzendem Hackschnitzellager westlich von Reischach gemeldet. Bei Eintreffen der Erstangriffskräfte der Feuerwehr stand die circa 10 x 30 Meter große Halle bereits in Vollbrand. Durch die eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand allerdings zügig unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohngebäude, sowie ein nahegelegenes Waldstück verhindert werden. Das Gebäude selbst, sowie die darin befindlichen Maschinen, konnten allerdings nicht gerettet werden. Von den Anwohnern wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Der entstandene Schaden wird auf circa 400.000 Euro geschätzt. Hinsichtlich der Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaldauerdienst (KDD) der Kriminalpolizei Traunstein hinzugezogen. Die aufsteigende Rauchsäule war bereits aus weiter Entfernung zu erkennen. Eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung bestand jedoch zu keiner Zeit.

Zur Brandbekämpfung waren zahlreiche örtliche und überörtliche Feuerwehren aus Reischach, Altötting, Neuötting, Endlkirchen, Arbing, Burgkirchen a.d. Alz, Geratskirchen und Wald b. Winhöring im Einsatz. Zudem waren zahlreiche Kräfte des BRK, sowie ein Fachberater des THW vor Ort. Zur Betreuung der Anwohner wurde ein Kriseninterventionsteam hinzugezogen

Pressemitteilung der PP Oberbayern Süd

Update, 18.48 Uhr - Polizei schätzt Schaden auf mehrere hunderttausend Euro – Kripo ermittelt

Die Mitteilung im Wortlaut:

Am Montagnachmittag gegen 15.50 Uhr wurde der Integrierten Leitstelle ein Brand einer Landmaschinenhalle mit angrenzendem Hackschnitzellager westlich von Reischach gemeldet. Bei Eintreffen der Erstangriffskräfte der Feuerwehr stand die rund zehn mal 30 Meter große Halle bereits in Vollbrand.

Durch die eingesetzten Feuerwehren konnte der Brand allerdings zügig unter Kontrolle gebracht und ein Übergreifen der Flammen auf angrenzende Wohngebäude, sowie ein nahegelegenes Waldstück verhindert werden. Das Gebäude selbst, sowie die darin befindlichen Maschinen konnten allerdings nicht gerettet werden.

Fotos vom Brand einer Maschinenhalle bei Reischach am 21. März

Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß
Brand einer Maschinenhalle in Gilgöd bei Reischach am 21. März
Die Maschinenhalle im Reischacher Gemeindeteil Gilgöd konnte nicht mehr gerettet werden. © fib/Eß

Der entstandene Schaden wird auf rund 400.000 Euro geschätzt. Hinsichtlich der Ermittlung der Brandursache wurde der Kriminaldauerdienst der Kriminalpolizei Traunstein hinzugezogen. Von den Anwohnern wurde glücklicherweise niemand verletzt.

Die aufsteigende Rauchsäule war bereits aus weiter Entfernung zu erkennen. Eine Gefahr für die umliegende Bevölkerung bestand jedoch zu keiner Zeit.

Zur Brandbekämpfung waren zahlreiche örtliche und überörtliche Feuerwehren aus Reischach, Altötting, Neuötting, Endlkirchen, Arbing, Burgkirchen an der Alz, Geratskirchen und Wald bei Winhöring im Einsatz. Zudem waren zahlreiche Kräfte des BRK, sowie ein Fachberater des THW vor Ort. Zur Betreuung der Anwohner wurde ein Kriseninterventionsteam hinzugezogen. 

Pressemitteilung Polizeiinspektion Altötting

Update, 16.56 Uhr - Maschinenhalle in Gilgöd in Vollbrand

Ersten Informationen von vor Ort zufolge soll eine Maschinenhalle auf einem landwirtschaftlichen Anwesen in Gilgöd in Vollbrand stehen. Offenbar soll es den Feuerwehren gelungen sein, ein Übergreifen auf nebenstehende Gebäude zu verhindern. Die Halle selbst konnte allerdings nicht mehr gerettet werden, sie brannte vollständig nieder.

Erstmeldung, 16.21 Uhr

Am Montagnachmittag (21. März) heulten rund um Reischach im Landkreis Altötting die Sirenen. Kurz darauf machten sich zahlreiche Rettungs- und Einsatzkräfte mit Blaulicht und Martinshorn auf den Weg zu einem landwirtschaftlichen Anwesen im Gemeindegebiet Reischach.

Die Feuerwehren konnten ein Übergreifen der Flammen auf benachbarte Häuser verhindern.

Der Integrierten Leitstelle (ILS) Traunstein wurde ein Brand auf dem Bauernhof gemeldet, aus einigen Kilometern Entfernung war bereits eine riesige schwarze Rauchsäule erkennbar.

Bereits von Weitem ist die Rauchsäule erkennbar.

Ob Menschen oder Tiere durch den Brand gefährdet sind ist zum aktuellen Zeitpunkt nicht bekannt. Ebenso gibt es derzeit keinerlei Informationen über den Brandausbruch sowie eventuell verletzte Personen. Auch das Ausmaß des Feuers ist noch unbekannt.

+++ Weitere Informationen folgen +++

aic

Kommentare