Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Fürchterlicher Unfall auf A94 bei Neuötting

Frau (66) aus Landkreis Mühldorf stirbt - Schrecklicher Verdacht gegen Porsche-Fahrer

Tödlicher Unfall A94 Neuötting
+
Bei dem Unfall auf der A94 starb eine 66-Jährige aus dem Landkreis Mühldorf.

Neuötting - Ein schrecklicher Unfall hat sich am späten Dienstagabend auf der A94 (Passau - München) auf Höhe Neuötting ereignet. Jetzt ist klar: Dabei starb eine 66-jährige Frau aus dem Landkreis Mühldorf.

Update, 7.10 Uhr - Pressemitteilung der Polizei

Die Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Am Dienstag (8. Februar) gegen 21.20 Uhr ereignete sich auf der A94 zwischen den Anschlussstellen Neuötting-Ost und Neuötting in Fahrtrichtung München ein Auffahrunfall, bei dem eine Person ums Leben kam. Eine 66-jährige Mercedes-Fahrerin aus dem Landkreis Mühldorf befand sich auf der linken Spur und war gerade im Begriff zwei Fahrzeuge zu überholen, als sich von hinten mit sehr hoher Geschwindigkeit ein 44-jähriger Porsche-Fahrer näherte und auf den Mercedes auffuhr.

Der Mercedes wurde nach rechts geschleudert und prallte gegen die Fahrerseite eines Skoda Kodiaq, der samt Anhänger die rechte Leitplanke touchierte. Der Mercedes überschlug sich und blieb auf dem Dach liegen. Die Fahrerin wurde eingeklemmt und musste durch die Rettungskräfte befreit werden. Sie erlag noch an der Unfallstelle ihren schweren Verletzungen. Der Porsche-Fahrer sowie der Fahrer des Skodas erlitten leichte Verletzungen.

Nach Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein wurde ein Gutachter zur Erstellung eines unfallanalytischen sowie technischen Gutachtens hinzugezogen. Da der Porsche-Fahrer unter leichtem Alkoholeinfluss stand, wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Gegen ihn wurde ein Ermittlungsverfahren unter anderem wegen fahrlässiger Tötung eingeleitet.

An der Unfallstelle waren das Rote Kreuz, die Feuerwehren Marktl und Marktlberg sowie die Isentalautobahn Services GmbH im Einsatz. Der Verkehr wurde bereits an der Anschlussstelle Marktl großräumig umgeleitet. Gegen 2.30 Uhr konnte die Fahrbahn für den Verkehr wieder freigegeben werden.

Pressemitteilung Autobahnpolizei Mühldorf

Die Erstmeldung:

Dies bestätigte die Einsatzzentrale des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd in der Nacht auf Mittwoch (9. Februar) in einer Vorausmeldung. Nun liegen auch erste Details zum Unfallhergang vor, über den innsalzach24.de am Abend schon kurz berichtet hatte.

Demnach war die 66-Jährige gerade auf der linken Spur dabei, mit ihrem Mercedes zwei Fahrzeuge zu überholen, als sich nach Polizeiangaben von hinten ein Porsche mit sehr hoher Geschwindigkeit näherte. Der 44-jährige Fahrer fuhr mit dem Sportwagen von hinten auf den Mercedes auf und rammte diesen. Der Mercedes wurde nach rechts geschleudert, kollidierte mit einem Skoda und überschlug sich.

Tödlicher Verkehrsunfall am Dienstag (8. Februar) auf A94 bei Neuötting

Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK
Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting
Mühldorferin stirbt am späten Dienstagabend (8. Februar) bei Verkehrsunfall auf der A94 bei Neuötting.  © fib/MK

Die Fahrerin wurde dabei schwer eingeklemmt und konnte anschließend rasch von hinzukommenden Rettungskräften befreit werden. Für sie kam jedoch jede Hilfe zu spät: Die Frau aus dem Landkreis Mühldorf verstarb noch an der Unfallstelle. Porsche- und Skoda-Fahrer wurden ersten Erkenntnissen zufolge leicht verletzt.

Die Rettungskräfte waren mit einem Großaufgebot im Einsatz - unter anderem die Feuerwehren aus Marktl, Marktlberg sowie das Rote Kreuz und die Autobahnpolizei Mühldorf. Beim Porsche-Fahrer besteht der schlimme Verdacht, dass er zum Unfallzeitpunkt alkoholisiert gewesen sein könnte. Die A94 blieb in Fahrtrichtung München bis tief in die Nacht voll gesperrt.

mw, fib/MK, PP Obb. EZ