Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Verkehrssicherheit in Mühldorf am Inn überwacht

Ohne Sicherheitsgurt und Handy am Ohr - Kontrollen decken diverse Verstöße auf

Mühldorf am Inn - Am Dienstagnachmittag, den 13. Oktober, führten Polizeibeamte des Einsatzzuges Traunstein mehrere Verkehrskontrollen im Stadtgebiet von Mühldorf am Inn durch.

Im Rahmen einer stationären Kontrollstelle wurde der fließende Verkehr überprüft. Insgesamt wurden zwei Verkehrsteilnehmer ohne angelegten Sicherheitsgurt sowie sechs Pkw-Fahrer, die während der Fahrt ihr Mobiltelefon benutzten, beanstandet.

Insbesondere die widerrechtliche Nutzung des Mobiltelefons führt regelmäßig zu schweren Unfällen. Deshalb ist ein derartiger Verstoß mit dem Handy mit einem Bußgeld in Höhe von 100 Euro sowie einem Punkt im Fahreignungsregister veranschlagt.

Schließlich fuhr in die Kontrollstelle noch ein 65-jähriger Mann mit seinem Roller ein, der ohne gültige Fahrerlaubnis unterwegs war. Obwohl er im Vorfeld seinen Führerschein aufgrund Alkoholkonsums abgeben musste, hielt ihn das nicht vom Straßenverkehr fern. Auf ihn wartet nun eine Anzeige nach dem Straßenverkehrsgesetz.

Pressemitteilung Operative Ergänzungsdienste Traunstein

Rubriklistenbild: © Peter Kneffel/dpa

Kommentare