Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Über 900 Teilnehmer

PFOA-Blutentnahmen im Landkreis Altötting abgeschlossen

Landkreis Altötting - Seit Ende Januar fanden im Gesundheitsamt Altötting die Blutentnahmen im Rahmen des Blutmonitorings auf PFOA, ADONA und sechs weitere perfluorierte Substanzen statt. Die Blutentnahmen sind nun abgeschlossen.

Insgesamt gaben 973 Bürgerinnen und Bürger aus den Untersuchungsgebieten, Kastl und Tüßling (297 Teilnehmer),

Lesen Sie auch:

Ministerium stellt 41.000 Euro für neue Blutuntersuchung bereit

PFOA-Blutuntersuchungen: Wissen wollen, woran man ist

Burgkirchen (ohne Hirten) (124), Emmerting (230), Neuötting und Winhöring (108), Altötting (93) sowie Zweckverband Inn-Salzach (121) Blutproben ab, die nun am Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit untersucht werden. 

Aufgrund der hohen Zahl der Studienteilnehmer und der komplexen Analytik werden die Ergebnisse und die wissenschaftliche Auswertung voraussichtlich erst im Herbst 2018 vorliegen. Jeder Studienteilnehmer wird über sein individuelles Ergebnis informiert.

Pressemitteilung Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare