Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Auch Zaun eines Unternehmens beschädigt

Hoher Sachschaden nach Unfall zwischen BMW und Fiat in Burgkirchen

  • Sebastian Aicher
    VonSebastian Aicher
    schließen

Burgkirchen an der Alz - In der Nacht auf Sonntag ereignete sich auf der Staatsstraße 2107 ein Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen. Auch der Zaun eines Gewerbeunternehmes wurde dabei beschädigt.

Am Sonntag gegen 0.40 Uhr ereignete sich ein Unfall auf der St2107 auf Höhe des Gewerbegebiets Hecketstall. Ein 22-Jähriger aus Burgkirchen war mit seinem 5er BMW in Richtung Burghausen unterwegs, als ihm ein 64-jähriger Winhöringer mit seinem Fiat Ducato entgegenkam.

Die beiden Fahrzeugen stießen aus bislang ungeklärter Ursache in der Fahrbahnmitte zusammen, weshalb sie im Anschluss von der Straße abkamen, berichtet die Polizeiinspektion Burghausen in einer Pressemitteilung. In Folge des Unfalls krachte der BMW zudem in den Zaun eines Gewerbeunternehmens.

An beiden Fahrzeugen entstand Totalschaden in Höhe von insgesamt rund 30.000 Euro, zudem beläuft sich der Schaden am Zaun auf etwa 1000 Euro. Die beiden Fahrer sowie der Beifahrer des 22-Jährigen wurden bei dem Unfall leicht verletzt und in ein Krankenhaus gebracht.

Neben Beamten der Polizeiinspektion Burghausen und Einsatzkräften des Rettungsdienstes war auch die Freiwillige Feuerwehr Burgkirchen mit 14 Mann und drei Fahrzeugen vor Ort.

aic/Pressemitteilung Polizeiinspektion Burghausen

Rubriklistenbild: © Stefan Puchner

Kommentare