Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

17 Kilo Marihuana sichergestellt

Drogenring aufgedeckt: Polizei nimmt vier Verdächtige bei Razzia in Mühldorf und Altötting fest

Rund 17 Kilo Marihuana konnten die Beamten sicherstellen.
+
Rund 17 Kilo Marihuana konnten die Beamten sicherstellen.

Im Rahmen umfangreicher Ermittlungen der Kripo Mühldorf am Inn konnten insgesamt vier Personen festgenommen werden. Außerdem stellten die Rauschgiftfahnder ca. 17 Kilogramm Marihuana sowie einen mittleren vierstelligen Eurobetrag Bargeld sicher.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Mühldorf am Inn – Seit Anfang des Jahres führten die Staatsanwaltschaft Traunstein und die Kriminalpolizeistation Mühldorf am Inn ein Ermittlungsverfahren gegen insgesamt vier Tatverdächtige im Alter von 22 bzw. 23 Jahren. Ihnen wird vorgeworfen, bandenmäßig im und aus dem Raum Mühldorf/Altötting heraus in größerem Stil mit Betäubungsmitteln Handel betrieben zu haben. Die Ermittlungen erfolgten dabei in enger Zusammenarbeit mit Polizeibehörden des Landes Rheinland-Pfalz.

Im Zuge der aufwendigen Ermittlungen konnten am Freitag (20. Januar) in einer konzertierten Aktion insgesamt ca. 17 Kilogramm Marihuana, ein mittlerer vierstelliger Eurobetrag Bargeld und zahlreiche weitere Beweismittel im Rahmen eines operativen Einsatzes sowie bei diversen Durchsuchungsmaßnahmen aufgefunden und sichergestellt werden. Des Weiteren konnten die vier dringend Tatverdächtigen vorläufig festgenommen werden.

Drei Tatverdächtige in Untersuchungshaft

Auf Antrag der sachleitenden Staatsanwaltschaft Traunstein wurden die vier Tatverdächtigen dem zuständigen Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ gegen alle vier Beschuldigten Haftbefehl, setzte jedoch einen Haftbefehl gegen Auflagen außer Vollzug. Drei der vier Tatverdächtigen wurden in Untersuchungshaft genommen und in unterschiedliche Justizvollzugsanstalten verbracht.

Bei dem am vergangenen Freitag unter der Leitung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd durchgeführten Polizeieinsatz waren neben zahlreichen Ermittlern der Kripo Mühldorf auch Einsatzkräfte der Zentralen Einsatzdienste Rosenheim und Traunstein, der örtlichen Polizeiinspektionen, des Bayerischen Landeskriminalamtes, der Kriminalpolizeiinspektion mit Zentralaufgaben sowie der Polizeiinspektion Spezialeinheiten des Polizeipräsidiums München eingesetzt.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare