Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Impfmobil ist unterwegs

Zusätzliche Termine für mobiles Impfen im Landkreis Altötting

Altötting - Um den Bürgerinnen und Bürgern des Landkreises Altötting sowie anderen in Deutschland Impfberechtigten eine unkomplizierte Möglichkeit zur Corona-Impfung zu ermöglichen, bietet der Landkreis neben dem gewohnten offenen Impfbetrieb im Impfzentrum Neuötting (Montag bis Samstag, jeweils von 14 Uhr bis 18 Uhr, ohne Terminvereinbarung) auch weiterhin mobile Impfmöglichkeiten an.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

An folgenden Tagen und Standorten besteht die Möglichkeit, sich impfen zu lassen:

·        Sonntag, 19.09.2021 von 12:00 Uhr bis 17:00 Uhr bei Elektro Enzinger in Neuötting

·        Mittwoch, 22.09.2021 von 15:00 Uhr bis 19:00 Uhr, Rathaus Töging

·        Sonntag, 26.09.2021 von 10:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Hans-Krämer-Halle in Tüßling

·        Samstag, 02.10.2021 von 10:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Messehalle Burghausen (Drive-Through)

Angeboten wird der Impfstoff von Biontech und Johnson & Johnson. Es sind Erst- und Zweitimpfungen möglich. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Ein Personalausweis / Reisepass muss zwingend mitgebracht werden.

Ab dem 04.10.2021 werden mobile Impfteams regelmäßig in einem festgelegten Turnus in den Städten und Gemeinden im Landkreis Schutzimpfungen anbieten.

Pressemeldung des Landratsamt Altötting

Rubriklistenbild: © Christophe Gateau/dpa

Kommentare