Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Mischa Cloos aus Hannover

23-Jähriger aus Hannover immer noch vermisst

+

Weilheim - Das Polizeipräsidium Oberbayern Süd hat eine Vermisstenmeldung herausgegeben. Gesucht wird nach einem jungen Mann aus Hannover, der als Tramper unterwegs war.

Update 28.07.2015

Die Polizei in Weilheim hat von dem 23-Jährigen aus Hannover, der seit 16. Juli im Landkreis vermisst ist, noch immer keine Spur. Der junge Mann mit schulterlangem braunen Haar und einem Vollbart, hatte Freunde in Weilheim besucht. Anschließend wollte er ein paar Tage am Walchensee verbringen. Sein Handy wurde zuletzt am 16. Juli gegen 19.30 Uhr in Benediktbeuern geortet.

Zur Personenbeschreibung: 181 cm groß, braune schulterlange Haare, wahrscheinlich 7-8 Tagesbart, braune Sandalen, näheres zur Bekleidung nicht bekannt. Herr Cloos führt einen großen braunen Reiserucksack mit sich.

Erstmeldung 24.07.2015

Der 23-jährige Mischa Cloos trampte am Sonntag, dem 12. Juli,  aus Hannover kommend nach Weilheim i. OB. Hier hielt er sich bis zum Donnerstag, 16. Juli, bei Freunden auf. Am Donnerstag machte er sich auf dem Weg, um im Bereich Walchensee ein bis zwei Tage in der Natur zu verbringen. Nach bisherigem Ermittlungsstand wollte er dorthin trampen. Im Anschluss wollte er am Samstag, dem 18. Juli, ab 14 Uhr die Abschlussfeier eines Projektes (Projekt Peace) in Schlehdorf/Lkr. Bad Tölz-Wolfratshausen besuchen, da er an diesem Projekt beteiligt war. Dort kam Herr Cloos jedoch nie an.

Auch hatte er am Montag, dem 20. Juli eine Besprechung in Steyerberg/Einzugsbereich Hannover im Zusammenhang mit dem Projekt “Lebensgarten”, zu dem er nicht erschien. Am Donnerstag, dem 16. Juli, gegen Mittag wurde Herr Cloos zum letzten Mal in Weilheim i.OB gesehen. Ab 19.34 Uhr (Letzte Handyortung: Benediktbeuern) gab es auch keinen telefonischen Kontakt mehr zu Herrn Cloos.

Zur Personenbeschreibung: 181 cm groß, braune schulterlange Haare, wahrscheinlich 7-8 Tagesbart, braune Sandalen, näheres zur Bekleidung nicht bekannt. Herr Cloos führt einen großen braunen Reiserucksack mit sich.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Kommentare