Kunden um 5 Millionen Euro geprellt

Schweinfurt - Zwei mutmaßliche Anlagebetrüger haben ihre Kunden um mehr als 5 Millionen Euro geprellt. Wie die Männer vorgegangen sind und was sie mit dem Geld gemacht haben:

Unterfränkische Ermittler sind zwei mutmaßlichen Anlagebetrügern auf die Schliche gekommen. Die beiden 49 Jahre alten Männer aus den Landkreisen Bad Kissingen und Fulda sollen ihre Kunden um mehr als fünf Millionen Euro geprellt haben.

Wie die Staatsanwaltschaft Würzburg und das Polizeipräsidium Unterfranken am Montag mitteilten, sitzen die beiden in Untersuchungshaft. Die Behörden hatten in der Vorwoche in Deutschland und in der Schweiz 30 Objekte durchsuchen lassen. Nach ersten Erkenntnissen haben die beiden Männer das Geld der Anleger überwiegend verbraucht und in luxuriöse Immobilien gesteckt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser