Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Dumm gelaufen

Frau will Diebstahl melden - Polizei reagiert unerwartet

Der Alkoholtest ergab: „Knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit“ (Symbolbild)
+
Der Alkoholtest ergab: „Knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit“ (Symbolbild)

Eigentlich wollte eine Frau in Krumbach nur einen Diebstahl melden. Sie fuhr betrunken zur Polizei - die bemerkten die Alkoholfahne.

Krumbach - Ziemlich betrunken ist eine 54-Jährige mit dem Auto zur Polizei in Krumbach (Landkreis Günzburg) gefahren. Dort wollte sie den Diebstahl ihres Geldbeutels anzeigen, wie die Beamten am Donnerstag mitteilten. Sie bemerkten dabei aber, dass die Frau nach Alkohol roch. Der Wert beim Alkoholtest: „Knapp im Bereich der absoluten Fahruntüchtigkeit“, wie es hieß. Die vermisste Geldbörse tauchte Donnerstagnacht auch wieder auf: Sie lag im Auto der 54-Jährigen.

Lesen Sie auch: Betrunkene 13-Jährige rastet aus - und schlägt auf Polizisten ein

dpa/lby

Kommentare