Kriegsspiele: CSU meldet sich zu Wort

+
Florian hahn: "Natürlich bekommt das Ortsschild vor dem Hintergrund der deutschen Verbrechen vor Ort während des zweiten Weltkrieges eine andere und wahrscheinlich nicht gewollte Dimension."

Bad Reichenhall/Berlin - Die Vorkomnisse beim Tag der offenen Tür in der Bad Reichenhaller Kaserne lösen bundesweit Empörung aus - die Staatsanwaltschaft ermittelt. Jetzt meldet sich auch die CSU zu Wort:

Zu den Vorwürfen im Zusammenhang mit dem Tag der offenen Tür der Bad Reichenhaller General-Konrad-Kaserne erklärt der CSU-Bundestagsabgeordnete und Verteidigungspolitiker, Florian Hahn:

Lesen Sie auch:

"Die Bundeswehr leistet seit 1999 im Kosovo einen wichtigen Dienst, auch in Mitrovica. Offensichtlich handelt es sich bei der Miniaturdarstellung des Dorfes um eine Situation während dieses Einsatzes vor einigen Jahren, als albanische und serbische Nationalisten das Dorf geplündert und verwüstet hatten. Natürlich bekommt das Ortsschild vor dem Hintergrund der deutschen Verbrechen vor Ort während des zweiten Weltkrieges eine andere und wahrscheinlich nicht gewollte Dimension. Es gilt sachlich und vorurteilsfrei zu ermitteln. Sollte dieser Bezug aber beabsichtigt gewesen sein, muss konsequent vorgegangen werden."

Kriegsspiele für Kinder in Reichenhaller Kaserne?

Kriegsspiele für Kinder in Reichenhaller Kaserne

"Von einer Schießübung oder gar einem gespielten Angriff kann meiner Meinung nach nicht die Rede sein. Hier wurde ein Zielfernrohr ohne Waffe zur Abschätzung von Entfernungen verwendet. Ironischerweise beweisen das gerade die Bilder, mit denen Linksaktivisten die Bundeswehr einmal mehr in Verruf bringen wollen. Grüne und SPD haben mit ihren Äußerungen zu einer vorschnellen und unsachlichen Skandalisierung beigetragen. Ich erwarte von der Opposition mehr Verantwortung und Solidarität für unsere Soldaten.“

Pressmitteilung CSU-Pressestelle

Der Tag der offenen Tür in Bildern:

Tag der offenen Tür bei den Gebirgsjägern

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser