Viele Stimmen, viele Kandidaten

Kommunalwahl: Hier können Sie schon mal online Probe wählen

Landkreis - Die Kommunalwahl hat einige Besonderheiten: Man hat so viele Stimmen, wie es Sitze im Gemeinderat oder Kreistag gibt - und die kann man wiederum häufeln sowie kreuz und quer vergeben. Gut, dass man in vielen Kommunen online Probewählen kann. 

Klar, die Wahl zum Bürgermeister oder Landrat verläuft wie gewohnt: einfach ein Kreuz beim bevorzugten Kandidaten. Bei der Wahl des Kreistages und des Stadt- bzw. Gemeinderates hat man aber wesentlich mehr Möglichkeiten als bei anderen Wahlen. Man hat so viele Stimmen, wie es Sitze in den Gremien gibt und die Stimmen können quer über alle Parteien verteilt werden. Außerdem können einzelnen Kandidaten bis zu drei Stimmen gegeben werden.


Wie wirkt sich dann aber ein Listenkreuz aus, wenn auch einzelne Kandidaten anderer Parteien angekreuzt werden? Wann wird ein Stimmzettel ungültig? Wann werden Stimmen "verschenkt"? Viele Landkreise und Kommunen bieten jetzt einen Online-Stimmzettel zum Testen an. Das Ergebnis wird sofort dargestellt, Fehleingaben werden teils erläutert. Die Stimmen werden natürlich nicht gespeichert oder tatsächlich ausgewertet.

Praktisch außerdem: Sie können sich in aller Ruhe einen Überblick über die Kandidaten verschaffen. 


Für folgende Wahlen gibt es interaktive Probestimmzettel:

Landkreis Rosenheim

Landkreis Traunstein

Landkreis Berchtesgadener Land

Landkreis Altötting

Landkreis Mühldorf

Die Kommunalwahlen - Landrat, Kreistag, Bürgermeister und Gemeinde- bzw. Stadtrat - sind am 15. März, die Stichwahlen zwei Wochen danach.

xe

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa / Andreas Gebert

Kommentare