Schon wieder Messerattacke in Kolbermoor

Streit eskaliert: 54-Jähriger sticht 31-Jährigem mit Küchenmesser in Rücken

  • schließen

Kolbermoor - Große Aufregung herrschte am Samstagabend in der Karolinenstraße. Dort kam es nach einem Streit zwischen drei Bewohnern in einem Mehrparteienhaus zu einer Messerattacke.

Wie die Polizei in Bad Aibling am Sonntagmorgen mitteilte, ereignete sich der Streit gegen 20.30 Uhr. Im Zuge der Auseinandersetzung, an der ein 54-, ein 31- und ein 27-Jähriger beteiligt waren, stach der 54-Jährige dem 31-Jährigen mit einem Küchenmesser in den Rücken. Woher der Mann das Messer hatte, ist bis dato noch unklar.

Nach dem Angriff flohen der 54- und der 27-Jährige vom Tatort. Inzwischen war bereits die Polizei informiert worden, die unter Leitung der Inspektion in Bad Aibling sofort eine Großfahndung mit starken Kräften einleitete. Diese Maßnahme hatte Erfolg: Die beiden Flüchtigen konnten kurz darauf gestellt und vorläufig festgenommen werden.

Die beiden Tatverdächtigen wurden nach Abhandlung der polizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft wieder entlassen, wie die Polizei weiter mitteilte. Die Beamten haben gegen alle drei aus Rumänien stammenden Männer entsprechende Ermittlungsverfahren eingeleitet. Der 31-Jährige hatte bei dem Angriff übrigens "Glück im Unglück": Er wurde dabei nur leicht verletzt und konnte das Krankenhaus nach ambulanter Versorgung bereits wieder verlassen.

Erst Ende Oktober brutaler Messerangriff in Kolbermoor

Erst vor rund fünf Wochen stand Kolbermoor schon einmal im Fokus in Sachen Messerstecherei. Damals hatte ein 58-jähriger Mann nach einem Streit einen 24-Jährigen sowie dessen 48-jährige Mutter brutal niedergestochen. Beide wurden schwer verletzt.

Tatort der Messerattacke in Kolbermoor

Die Polizei hatte auch damals eine Großfahndung eingeleitet, die zunächst ergebnislos verlief. An Allerheiligen konnte der Tatverdächtige jedoch in Kolbermoor festgenommen werden. Gegen ihn wurde inzwischen Haftbefehl erlassen.

mw/Polizei Bad Aibling

Quelle: mangfall24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Montage/Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Bayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT