So königlich wird das Wiesn-Wetter

  • schließen
  • Weitere
    schließen

München - Dieses Wetter hätte Prinzessin Therese und König Ludwig I., bei ihrer Hochzeit vor 200 Jahren auch gefallen: Die ersten Wetterprognosen verheißen königliches Wetter zur Jubiläums-Wiesn – besonders in der zweiten Woche!

Die tz hat exklusiv die Prognose für alle 18 Tage, vom Tag der Eröffnung der historischen Wiesn am kommenden Freitag bis zum Montag, den 4. Oktober, dem Tag, der uns heuer zusätzlich geschenkt wird.

Keine Glühwein-Wiesn wie 2004, keine Regen-Wiesn wie 2008. „Es wird eine gute Wiesn“, sagt Karsten Brandt vom Wetterdienst donnerwetter.de. „Zwar erwartet uns kein klassischer Altweibersommer mit einer stabilen Hochdrucklage, aber der Hochdruckeinfluss überwiegt, und es wird für ein Septemberende überdurchschnittlich warm.“

Lesen Sie auch:

Rückblick: So wechselhaft ist das Wiesn-Wetter

Im Detail: Nachdem die Temperaturen am kommenden Montag richtig in den Keller sacken (14 Grad), geht es kommende Woche langsam wieder bergauf. Am Freitag zum Festakt auf der historischen Wiesn soll es noch mäßige 17 Grad haben, zum Anstich am Samstag dann aber 20 Grad – und es soll trocken bleiben. In der Mitte der ersten Wiesn-Woche gibt es leider einen kleinen Einbruch mit Regen und kühleren Temperaturen, voraussichtlich am Mittwoch. „Das sind die Tiefausläufer von der Nordsee, die immer wieder reinpfuschen und wechselhaftes Wetter bringen, aber nie lange bleiben“, sagt Wetterexperte Brandt. „Insgesamt überwiegt aber der Einfluss der Hochs von den Azoren.“ Deshalb geht’s danach wieder bergauf: Von Donnerstag bis zum Ende des mittleren Wiesn-Wochenendes bleibt es ziemlich sicher trocken, das Thermometer klettert auf knapp über 20 Grad.

So haben Sie die Wiesn noch nie gesehen

So haben Sie die Wiesn noch nie gesehen

Das Beste: So wie es bislang aussieht, dreht die Sonne in der zweiten Woche nochmal richtig auf. Brandt: „Es scheint, als würden die Hochs dann noch mehr an Einfluss gewinnen.“ In der Sonne kann es dem Wiesn-Besucher dann richtig sommerlich vorkommen. Ein bisserl Schadenfreude darf auch aufkommen: Denn im Norden der Republik wird es zu dieser Zeit wohl um einiges kühler werden, weil die Nordsee-Tiefs öfter hereinragen. Wussten Sie, liebe Leser, eigentlich, dass das Wetter bei uns Ende September auch statistisch gesehen immer freundlicher ist? Dass die Niederschlagswahrscheinlichkeit in Hamburg schon in der ersten Septemberwoche rapide zunimmt, während das in München erst im Oktober der Fall ist? „Das liegt daran, dass zu dieser Zeit die Temperatur an den Polen rapide abnimmt und München von diesem Einfluss weiter weg ist.“ Wir wussten’s doch schon immer, dass der Petrus ein Wiesn-Fan ist.

nba

Das Anstichwetter seit 2002

Jahr Höchsttemperatur Wetter
19.09.2009 21 Grad heiter
20.09.2008 12 Grad heiter
22.09.2007 23 Grad sonnig
16.09.2006 22 Grad wolkig
17.09.2005 11 Grad Regen
18.09.2004 23 Grad sonnig
20.09.2003 28 Grad sonnig
21.09.2002 17 Grad bedeckt

Quelle: Oktoberfest live

Rubriklistenbild: © Westermann/Schlaf

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser