Neue Termine stehen fest

Blockabfertigungen bremsen Lkw ab dem Frühjahr wieder aus

+
Stau bis auf die Autobahn A8 wegen der Lkw-Blockabfertigung auf der A93 im vergangenen Sommer.

Kiefersfelden/Kufstein/A93 - Nach dem ersten Termin am 8. Januar sollen weitere ab Ende März folgen. Bis zu dreißig solcher Blockabfertigungen soll es dieses Jahr an der Grenze zu Österreich geben.

Zwanzig- bis dreißigmal soll es in diesem Jahr eine Blockabfertigung am Grenzübergang Kiefersfelden-Kufstein geben. Dies erklärt Landeshauptmann Günther Platter gegenüber der Tiroler Tageszeitung. "Mindestens", sagt er. Bei 52 Wochen im Jahr würden das also eine Blockabfertigung etwa aller zwei Wochen bedeuten.

Auch weitere Termine sind mittlerweile bekannt, nachdem die erste Blockabfertigung 2018 am 8. Januar stattgefunden hat. "Der nächste Termin wird der 31. März sein, der Tag nach dem Karfreitag und dem damit verbundenen Fahrverbot in Deutschland. Kurz darauf wird die nächste Blockabfertigung am 3. April stattfinden, dem Dienstag nach dem Osterwochenende", erklärt Günther Platter gegenüber der Tiroler Tageszeitung.

Im zweiten Halbjahr noch mehr Termine

Weitere Termine sind für den 26. April - nach einem italienischen Feiertag - und den 2. Mai - dem Tag nach dem Tag der Arbeit in Deutschland - geplant. Diese und weitere geplante Termine für die Lkw-Blockabfertigung in den Monaten Mai und Juni wird der Landeshauptmann nun der bayerischen Staatskanzlei übermitteln.

Im zweiten Halbjahr werde sich die Anzahl der Blockabfertigungen weiter erhöhen. Nicht ausgeschlossen ist zudem, dass im Frühjahr kurzfristig noch weitere Termine hinzukommen.

Bei den Lkw-Blockabfertigungen wird der Lkw-Verkehr von Deutschland nach Tirol auf 250 bis 300 Fahrzeuge pro Stunde dosiert. Eingeführt worden sind diese Aktionen im Oktober vergangenen Jahres als Reaktion auf die Erfahrungen, die rund um das Mega-Stau-Wochenende zu Pfingsten gemacht worden sind.

Begründet wird das Ganze damit, dass Infrastruktur, Natur und Bevölkerung mittlerweile an ihren Grenzen der Belastbarkeit angelangt sind. Wenn sich der Verkehr auf den Autobahn sowie den Auf- und Abfahrten staut, sei zudem eine ausreichende Versorgung vor allem durch Einsatzfahrzeuge nicht mehr zu gewährleisten.

ksl

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser