Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

77 Katzen verenden bei Wohnhausbrand

Regensburg - Bei einem Wohnhausbrand in Regensburg sind 77 Katzen verendet. Menschen seien bei dem Feuer in einer Doppelhaushälfte nicht verletzt worden, sagte ein Polizeisprecher.

Der Brand war nach ersten Erkenntnissen der Feuerwehr am Mittwochmorgen in der Sauna des Hauses ausgebrochen. Der 53 Jahre alte Bewohner hatte die Flammen bemerkt und vergeblich versucht, zu löschen. Die Polizei will nun auch herausfinden, wieso der Mann so viele Katzen hatte - fast alle wurden bei dem Feuer getötet. Die Tiere konnten sich frei im ganzen Haus bewegen und sind erstickt.

dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare