24 Karat auf der Motorhaube: Unfall mit "Goldauto"

Wirsberg - Ein Muster aus 24-karätigem Gold zierte den BMW eines 26-Jährigen. Jetzt ist das "Goldauto" Schrott - nach dem Unfall hatte es der Halter eilig, sein Goldstück in Sicherheit zu bringen. 

Unverschuldet geriet ein 26-jähriger Mann aus Wirsberg (Kreis Kulmbach) am Donnerstag in einen Verkehrsunfall. Eine 51-Jährige missachtete die Vorfahrt des jungen Mannes, der mit seinem BMW über die Wirsberger Kreuzung fuhr. Wie das Onlineportal infranken.de berichtet, krachte der Wagen der Frau frontal gegen den BMW des 26-Jährigen, der sich dabei leichte Verlezungen zuzog.

Soweit ein Verkehrsunfall, wie er sich wohl täglich auf bayerischen Straßen ereignet. Das Ungewöhnliche: Den BMW des jungen Mannes  zierte eine Sonderlackierung - ein Muster aus 24-karätigem Gold. Der Schaden beläuft sich laut Medienbericht dementsprechend auf geschätzte 35.000 Euro.

Trotz seiner Verletzungen, die der 26-Jährige im Krankenhaus behandeln lassen musste, hatte er es nach dem Unfall eilig, sein "Goldstück" in Sicherheit zu bringen. Ein privater Abschleppdienst brachte das "Goldauto" umgehend an einen geheimen Ort.

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Bayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser