Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kein Erfolg bei der Einfang-Aktion

Jungbulle auf Abwegen - Polizei erlegt Ausreißer

Zeil am Main - Mit einem Gewehr ist im unterfränkischen Zeil am Main ein ausgerissener Jungbulle zur Strecke gebracht worden.

Nach Angaben der Polizei war das etwa 300 Kilogramm schwere Tier am Donnerstag aus einem Stall entwischt. Der Jungbulle auf Abwegen kreuzte zunächst eine Bundesstraße und marschierte danach quer durch ein Wohngebiet. Als es dem Besitzer selbst mit Unterstützung von 15 Feuerwehrleuten nicht gelang, den Ausreißer einzufangen, wurde dieser schließlich von der Polizei mit dem Gewehr erschossen.

dpa/lby

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare