Macht ein Rockstar die Hochzeit  perfekt?

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Seine Qualitäten als Sänger sind unbestritten, doch wie gut schlägt sich Jon Bon Jovi als Brautführer? Für Elfi und Christian aus Julbach jedenfalls wäre der Rockstar die erste Wahl.
  • schließen

Julbach - Diesen Brautführer hat sicher nicht jeder: Ein junges Paar möchte Jon Bon Jovi für ihre Hochzeit gewinnen. Kommt der Rockstar tatsächlich?

Für den schönsten Tag ihres Lebens haben sich Elfi und Christian aus Julbach (Landkreis Rottal-Inn, in der Nähe von Marktl am Inn) etwas ganz besonderes einfallen lassen. Sie werden sich auf Hawaii das Ja-Wort geben, eine malerische Kulisse und traumhafte Flitterwochen sind ihnen da wohl sicher. Doch Elfi hat einen weiteren, sehr speziellen Wunsch: Der Sänger Jon Bon Jovi soll sie zum Altar führen.

Elfi und ihr Verlobter Christian teilen ihre Leidenschaft für Bon Jovi.

Warum auch nicht? Schließlich ist der Rockstar auch im Alltag von Elfi und Christian omnipräsent. Im Auto laufen die Alben von Bon Jovi rauf und runter und das Haustelefon klingelt nicht, sondern spielt "Because we can", den neuesten Hit der Band. "Geerbt" hat die junge Frau die Leidenschaft für den 51-jährigen Rockstar von ihrem Vater, einem eingefleischten Bon Jovi-Fan. "Bon Jovi ist so alt wie mein Papa", erzählt Elfi. Ihr Vater sei schon immer ein Fan der Band um Frontmann Jon gewesen und als Kind kriege man das halt mit. "Das hat dann abgefärbt auf mich", so die 26-Jährige.

Dass der weltberühmte Sänger der Band auf ihrer Hochzeit zu Gast ist, sei ein Kindheitstraum gewesen. "Wenn ich mal heirate, kommt Bon Jovi, um zu singen", habe sie immer gesagt. Damals hat allerdings wohl niemand so recht geglaubt, dass sie als Verlobte tatsächlich ernst macht mit ihren Plänen, Jon Bon Jovi zu ihrer Hochzeit zu locken.

Über 600 Facebook-User unterstützen die Aktion

Elfi und ihrem Verlobten ist freilich bewusst, dass es kaum erschwinglich wäre, den Sänger offiziell zu buchen. Vielmehr versuchen die beiden, den Rockstar über eine Facebook-Aktion dazu zu bringen, spontan als "richtiger" Gast zu ihrer Hochzeit zu kommen. "Bon Jovi, please be the bride's male attendant" heißt die Facebook-Seite des jungen Paares. Geholfen hat ihnen dabei Elfis Freundin Nicole Gleitsmann, die Seite wird mit Postings auf Deutsch und Englisch gefüttert. Mit möglichst vielen "Gefällt mir"-Klicks möchten Elfi und Christian erreichen, dass Jon Bon Jovi oder dessen Management auf die Aktion aufmerksam werden - und Jon schließlich tatsächlich mit am Altar steht. Immerhin 618 Menschen haben inzwischen auf "Gefällt mir" geklickt, Elfi sagt, sie kämpfe um jeden einzelnen "Like".

Die Hochzeit wird nicht ohne Hintergedanken ausgerechnet in den USA stattfinden. Zum einen habe sie unbedingt auf Hawaii ihre Flitterwochen verbringen wollen und das wäre zusammen mit einer großen Hochzeit in Deutschland zu teuer geworden. Zum anderen heiraten sie dann im Heimatland von Jon Bon Jovi. "Vielleicht sagt er sich: 'Ich hab eh keine Tour. Wenn ich in Amerika bin, kann ich ja hinfliegen'", meint Elfi. Die Zeremonie auf Hawaii findet im engsten Kreis statt - allerdings wohl nur, wenn der Rockstar nicht auftaucht. "Wenn Bon Jovi kommt, stehen wir sicher nicht mehr alleine da", so Elfi.

Auch ihren Verlobten "würde es umhauen"

Die 26-Jährige glaubt fest daran, dass Jon Bon Jovi tatsächlich ihre Hochzeit besucht. Immerhin betone der Sänger stets, wie wichtig ihm seine bayerischen Fans seien. Er sei ja auch auf seinen Tourneen durch Deutschland stets in München gewesen. Und außerdem "gibt es nicht alle Tage bayerische Fans, die auf Hawaii heiraten", sagt Elfi.

Dass Christian eifersüchtig sein könnte, wenn am Altar Elfis (musikalischer) Liebling steht, glaubt die 26-Jährige nicht - im Gegenteil. "Den würde es auch fast umhauen", ist Elfi überzeugt. Der 33-jährige ist selbst Fan von Bon Jovi und mochte die Band auch schon, bevor er Elfi kennenlernte. Eines stellt seine Zukünftige aber klar: "Ich bin schlimmer!" Immerhin wünscht sich Christian auf längeren Autofahrten auch mal andere Musik als Bon Jovi.

Steht der Rockstar dann bei ihrer Hochzeit im September nächsten Jahres tatsächlich am Altar, wäre das für Elfi schlicht "der Oberhammer. Ich weiß nicht, ob ich dann noch Englisch sprechen kann", so die 26-Jährige. Sollte Jon Bon Jovi dann auch noch singen, wäre Elfis Hochzeit vollkommen. Welches Lied sie sich wünscht, weiß Elfi ganz genau: "Always, ich hoffe er singt Always." "Bed of roses", eine andere berühmte Ballade der Band, würde Elfi zwar auch gefallen. "Always", findet Elfi, "wäre auf einer Hochzeit aber besser angebracht."

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Bayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser