Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Jahn-Geschäftsführer Keller hofft auf „Riesen-Meilenstein“

Christian Keller
+
Der scheidende Geschäftsführer Christian Keller vom SSV Jahn Regensburg telefoniert.

Nach dem angekündigten Ende seiner Zeit als Geschäftsführer bei Fußball-Zweitligist SSV Jahn Regensburg will Christian Keller den Fokus ganz auf den Sport legen. „Mich interessiert primär, dass wir die nächsten zweieinhalb Wochen erfolgreich gestalten, weil wir aus sportlicher Sicht einen Riesen-Meilenstein gehen können“, sagte Keller am Mittwoch.

Regensburg - Am Freitag läuft der Tabellenzweite zum Zweitliga-Spitzenspiel beim Dritten SC Paderborn auf, danach folgen noch Liga-Aufgaben gegen Hannover und beim FC Ingolstadt. Im DFB-Pokal strebt die Mannschaft von Trainer Mersad Selimbegovic gegen Hansa Rostock die nächste Runde an.

Keller hatte am Dienstag angekündigt, seine Arbeit als Geschäftsführer Ende des Monats zu beenden. Das sei bereits vor längerer Zeit entschieden und beschlossen worden, sagte Keller, der im Sommer 2013 sein Amt angetreten hatte. Er verlasse den „vielleicht stabilsten Jahn Regensburg, seit ich da bin.“

Für die Zukunft könne er sich viele neue Dinge vorstellen, sagte er und verwies auf das Fußballgeschäft, aber auch auf die Wirtschaft. Wer sein Nachfolger wird, hat der Verein zunächst nicht verkündet. dpa